News : Quad-FX selten, aber mit gesicherter Zukunft?

, 32 Kommentare

AMDs Quad-FX-Plattform ist seltener als ein Supersportwagen, wird uns jedoch eine ganze Zeit lang erhalten bleiben. Trotz des Nischencharakters und in Folge des hohen Preises, verkauft sie sich in Amerika und Asien dank zurückhaltender Erwartungen recht gut. In Europa ist das Produkt bisher nicht verfügbar.

Doch auch Hierzulande wird AMDs derzeit einzige „Quad-Core“-Lösung erscheinen. Ein genaues Datum wollte das Unternehmen zwar nicht nennen, doch man wird auch in Zukunft an dieser Plattform festhalten, wie von der Roadmap im Juni 2006 angedeutet. Der für dieses Jahr angekündigte Quad-Core-Prozessor „Agena FX“ auf Basis der neuen Prozessorarchitektur K8L/K10 kann nach einem simplen BIOS-Update auf Quad-FX-Mainboards betrieben werden. Außerdem stehen die Chancen Gerüchten zu Folge gar nicht schlecht, dass auch der Nachfolger „Deneb FX“ (sofern dies der Codename des direkten Nachfolgers ist) unterstützt wird. Egal ob Agena oder Deneb, in beiden Fällen wird so aus Quad- eine Octa-FX-Lösung, bei der insgesamt 8 Prozessorkerne darauf warten, gefordert zu werden.

Für den kommenden Quad-Core-Opteron-Prozessor Barcelona, der bis auf unerhebliche Kleinigkeiten mit „Agena FX“ identisch ist, verspricht AMD einen Performancevorteil von bis zu 40 Prozent gegenüber Intels Quad-Core Xeon „Clovertown“. Barcelona wird zur Jahresmitte erwartet. Der Highend-Desktop-Prozessor „Agena FX“ soll in der zweiten Jahreshälfte 2007 folgen und würde bei diesen Zahlen das Machtgefüge gehörig durcheinander bringen. Aus der aktuell in allen wichtigen Bereichen (Preis, Stromverbrauch, Performance) unterlegenen Quad-FX-Plattform, wird so ein ernstzunehmender Intel-Konkurrent im Super-High-End-Bereich.

Und wer weiß, vielleicht kann sich der eine oder andere Hersteller neben Asus anschließend dafür begeistern, ein passendes Quad-FX-Mainboard vorzustellen. Bis dahin bleibt AMDs „Dual Socket Direct Connect“-Architektur (DSDC) uninteressant und es bleibt beim Geschriebenen: Niemand hat/zeigt/will AMD „Quad FX“.