News : AMD stellt die ersten Vier-Kern-Prozessoren vor

, 201 Kommentare

Nach Wochen und Monaten des Wartens ist die Zeit endlich gekommen: In einer einfachen Pressemitteilung stellt AMD an diesem Montag Morgen seine neue Generation von Server-Prozessoren mit vier Kernen vor, von denen es zunächst neun Modelle geben wird. Des Weiteren führt AMD einen neuen TDP-Ableger ein.

AMD Opteron Quad-Core
AMD Opteron Quad-Core

Alle technischen Daten (sh. Bild) rund um die neue Familie waren quasi bereits seit fast einem Jahr bekannt, heute kommt AMDs jüngster Spross endlich auf den Markt. Alle neun Modelle mit dem Codenamen „Barcelona“ sind für Server und Workstations mit zwei CPU-Fassungen (Opteron 23xx) sowie für Server mit vier und mehr Sockeln (Opteron 83xx) geeignet. Wie erwartet übersteigen die Taktraten zu Beginn nicht die 2-GHz-Marke. Die Prozessoren teilen sich in fünf Modelle für Zwei-Wege- und vier Modelle für bis zu Acht-Wege-Systeme auf. Die Übersicht inklusive der offiziellen Preise von AMD sieht aktuell wie folgt aus:

Typ Taktfrequenz TDP Preis
AMD Opteron 2344 HE 1.7 GHz 68 W $209
AMD Opteron 2346 HE 1.8 GHz 68 W $255
AMD Opteron 2347 HE 1.9 GHz 68 W $377
AMD Opteron 2347 1.9 GHz 95 W $316
AMD Opteron 2350 2.0 GHz 95 W $389
AMD Opteron 8346 HE 1.8 GHz 68 W $698
AMD Opteron 8347 HE 1.9 GHz 68 W $873
AMD Opteron 8347 1.9 GHz 95 W $786
AMD Opteron 8350 2.0 GHz 95 W $1.019

Während die Preise nur minimal von den bisherigen Gerüchten abweichen, sind die technischen Angaben gleich geblieben. Das kleinste Modell mit vier Kernen und dem Prädikat „High-Efficiency“ benötigt mit 68 Watt rund ein Drittel weniger als die vergleichbaren Modelle. Jenes lässt sich AMD aber auch gut bezahlen – bis zu 90 US-Dollar müssen gegenüber einer 95-Watt-CPU mehr bezahlt werden.

AMD ACP
AMD ACP

Das Thema TDP hat es AMD wieder einmal angetan. Deshalb führt das Unternehmen ein weiteres System zur Bestimmung des Verbrauchs ein, das alte soll nebenbei aber auf jeden Fall weitergeführt werden. Die „Average CPU Power“ (ACP) soll einen realistischeren Wert unter Last darstellen als der theoretische TDP-Wert. Im Falle der neuen Barcelona-Prozessoren würde zu dem TDP-Wert von 95 Watt ein ACP-Wert von 75 Watt gehören, beim HE-Modell mit 68 Watt stünden bei der ACP-Angabe nur 55 Watt auf dem Papier. Ob dies letztendlich mehr als ein gewiefter Marketing-Schachzug ist, werden die kommenden Wochen zeigen.

Neues Logo der AMD Opteron mit vier Kernen
Neues Logo der AMD Opteron mit vier Kernen

In der Presseerklärung weist AMD noch einmal ausdrücklich auf den Launch des Desktop-Ablegers „Phenom“ im Dezember dieses Jahres hin. Inwiefern sich bis dahin die Taktraten erhöht haben oder wie gar die Preisgestaltung aussieht, wollte man seitens AMD allerdings noch nicht verraten. Vielleicht gibt der Webcast zur offiziellen Vorstellung heute Abend in San Francisco weitere Details preis.