News : Asus Eee PC 4G vorerst ausverkauft

, 73 Kommentare

Vor knapp zwei Wochen am 24. Januar fiel mit der Markteinführung des Asus Eee PC 4G in Deutschland und Österreich auch hierzulande der Startschuss für das lang erwartete Subnotebook. Die ersten 20.000 Eee PCs waren im Fachhandel, im Onlineversand sowie in den Flächenmärkten und Kaufhäusern laut Asus binnen Tagen ausverkauft.

Somit ist der Traum vom Asus-„Mini“ zumindest für einige also nun auch hier in Erfüllung gegangen und zwar zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 299 Euro. Der Eee PC 4G bietet ein 7 Zoll Display, 512 MB Arbeitsspeicher, 4 GB Flashspeicher und kommt zunächst nur in den Farben weiß (im Retailkanal) und schwarz (bei den Fachhändlern) daher. Weitere Farben und bislang unbekannte Optionen sowie weitere Konfigurationsvarianten des Eee PC wird Asus voraussichtlich im Zuge der diesjährigen CeBIT Anfang März zeigen.

Trotz fortwährender Engpässe in der Versorgung mit wichtigen Kernkomponenten für das Subnotebook möchte Asus auch in Deutschland und Österreich kontinuierlich Geräte nachliefern und rechnet mit einer Entspannung der Lage im Laufe des März. Das weltweite Verkaufsziel bis Ende 2008 liegt zwischen 3 und 5 Millionen Eee PCs.

Spezifikationen ASUS Eee PC 4G