News : Anno 1404: Welche Grafikkarte ist die beste?

, 269 Kommentare

Mit Anno 1404 ist mittlerweile ein weiterer Strategie-Hit aus Deutschland in die Händlerregale gekommen und zumindest die Fachpresse ist sich einig: Anno 1404 ist nicht nur generell ein sehr gutes Spiel, sondern vielleicht auch der beste Anno-Titel aller Zeiten.

Dementsprechend wird zumindest hierzulande das Interesse an dem Spiel groß sein. Abseits vom Spielerischen kann Anno 1404 darüber hinaus mit einer stark überarbeiteten Grafik-Engine auftrumpfen, die nun erstmals die Direct3D-10-API unterstützt und nur unter dieser die maximale Bildqualität erlaubt. Auf eine transparente Kantenglättung (für die Alpha-Test-Texturen in dem Spiel, primär Bäume) muss man unter Direct3D 9 verzichten.

Anno 1404
Anno 1404

Und das optische Ergebnis kann sich sehen lassen, einen hübscheren Strategietitel gibt es zur Zeit wohl kaum. Doch das Ganze hat natürlich auch seinen Preis: Die Hardwareanforderungen sind ziemlich hoch, wenn auch zum Glück nicht übertrieben. Um herauszufinden, welche Grafikkarte in Anno 1404 derzeit am schnellsten die Arbeit verrichtet, haben wir uns das Grafikkarten-Testsystem geschnappt und sämtliche wichtigen 3D-Beschleuniger in Anno 1404 getestet.

Als Auflösung nutzen wir 1680x1050 und schalten zusätzlich 4-faches Anti-Aliasing sowie die 16-fache anisotrope Filterung hinzu. Als Treiber kommt der Catalyst 9.6 beziehungsweise der GeForce 186.18 zum Einsatz. Als Spielszene muss ein selber erstelltes Savegame herhalten, dass eine einigermaßen ausgebaute Siedlung zeigt und zudem stark die Hardware fordert.

Anno 1404 - 1680x1050
  • 4xAA/16xAF:
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      63,8
    • Nvidia GeForce GTX 285
      39,5
    • ATi Radeon HD 4890
      38,2
    • Nvidia GeForce GTX 275
      37,2
    • ATi Radeon HD 4870
      34,1
    • Nvidia GeForce GTX 295
      33,4
      Hinweis: Kein SLI-Profil vorhanden
    • Nvidia GeForce GTX 260
      32,0
    • ATi Radeon HD 4850
      27,3
    • ATi Radeon HD 4770
      27,0
    • Nvidia GeForce 9800 GTX+
      26,8
    • Nvidia GeForce 9800 GT
      21,7
    • Nvidia GeForce 9600 GT
      18,5
    • ATi Radeon HD 4670
      15,7

In 1680x1050 inklusive vier-facher Kantenglättung sowie 16-facher anisotroper Filterung sind einige Karten überfordert mit Anno 1404. Sowohl die Radeon HD 4670 als auch die GeForce 9600 GT und GeForce 9800 GT weisen eine zu geringe Leistung auf, um ein flüssiges Spielen zu ermöglichen. Dieses ist erst mit einer GeForce 9800 GTX+, Radeon HD 4770 oder Radeon HD 4850 möglich, die alle in etwa 27 Bilder pro Sekunde erreichen. Zwar ist Anno 1404 damit nicht vollständig flüssig, aber durchaus spielbar.

Besser sieht es mit einer GeForce GTX 260 aus, die auf 32 FPS kommt, während es die schnellere GeForce GTX 275 auf 37,2 FPS bringt. Die Radeon HD 4870 platziert sich mit 34,1 FPS zwischen den beiden Nvidia-Probanden. Schneller ist nur noch die Radeon HD 4890 mit 38,2 Bilder pro Sekunde sowie die GeForce GTX 285 mit 39,5 FPS, die somit schnellste Single-GPU-Karte. Insgesamt scheint Anno 1404 mit den aktuellen Treibern eher den ATi-Karten zuzusprechen. Denn so kommt die Radeon HD 4890 beinahe an die GeForce GTX 285 heran, obwohl diese eigentlich mit der GeForce GTX 275 zu kämpfen hat.

Bei den Multi-GPU-Karten muss die GeForce GTX 295 eine herbe Niederlage hinnehmen, da Nvidia im GeForce 186.18 noch kein SLI-Profil für das Spiel hinzugefügt hat. Laut Nvidia soll dies aber schon in Kürze nachgeholt werden. ATi hat hier mit dem Catalyst 9.6 die Nase vorn und platziert sich mit der Radeon HD 4870 X2 und 63,8 FPS mit deutlichem Abstand an der Spitze.

Bei den ATi-Karten sind uns allerdings zwei Bugs aufgefallen. So ruckelt das Spiel auf einer ATi-Hardware beim Scrollen, unabhängig davon, welche Qualitätseinstellungen und welches Modell man nutzt. Darüber hinaus stockt in unregelmäßigen Zeitabständen das Spiel für wenige Sekunden, nach denen es dann wieder normal läuft. Wir haben ATi auf die Bugs aufmerksam gemacht, die man in den eigenen Laboren auch nachstellen konnte. An einer Lösung wird derzeit gearbeitet.

Generell kann man sagen, dass die Leistung der ATi-Karten in Anno 1404 derzeit etwas höher als die von Nvidia ist. Mit den beschriebenen Bugs muss man bisher aber zurecht kommen, bis Lösungen für die Probleme gefunden werden.