9/9 SSDs 2009 : So groß ist der Vorteil gegenüber HDDs im Alltag

, 845 Kommentare

Fazit

Mit unseren Realtests haben wir die Leistung aktueller SSDs in verschiedensten Szenarien, wie sie jeder Nutzer täglich oder zumindest sehr häufig antrifft, überprüft. Das Urteil ist dabei eindeutig. Eine SSD beseitigt den größten Flaschenhals in aktuellen PCs: Die Verzögerungszeit von konventionellen Festplatten. Keine CPU für 1.000 Euro, keine sechzehn Gigabyte des schnellsten und teuersten DDR3-Speichers und kein neues Mainboard vermag das alltägliche Arbeiten mit dem PC so zu beschleunigen wie eine SSD. Das Booten dauert nur noch halb so lang, Anwendungsstarts sind doppelt bis dreimal so schnell wie mit herkömmlichen Festplatten und selbst Installationen sowie das Kopieren und Entpacken von Dateien werden um einiges beschleunigt im Vergleich zur schnellsten Consumer-HDD, der Western Digital Velociraptor.

CIMG1849
CIMG1849


Zum Schluss wollen wir noch ein kleines Fazit zu jedem Testkandidaten abgeben. Damit auch der Preis in der Bewertung berücksichtigt werden kann, sind in der folgenden Tabelle die Preise der Testkandidaten dargestellt, wie sie aktuell in unserem Preisvergleich zu finden sind:

Preisübersicht
Preis in € für 64 GB Preis in € für 80 GB Preis in € für 128 GB
Corsair P-Serie ab 157, 19 ab 282,90
Intel X25-M G2 ab 195
Mushkin IO Serie ab 181,99 ab 307,99
OCZ Agility ab 177,79 ab 324,00
OCZ Agility EX ab 349,30
OCZ Vertex ab 203,24 ab 379,00
OCZ Vertex Turbo ab 229,16 ab 425,88
SuperTalent Ultradrive GX ab 169,00 ab 279,00


Die Agility EX als einzige SLC-SSD im Testfeld kann durch eine hervorragende Leistung glänzen. Sie kann sich bei fast jedem Test an die Spitze setzen und bietet durch den Einsatz von SLC-Chips eine erhöhte Lebenserwartung. Dafür muss der Käufer allerdings auch das Doppelte des Preises einer guten MLC-SSD zahlen.

OCZ Agility EX
  • Sehr schnell
  • Lange Lebensdauer durch SLC-Chips
  • 3 Jahre Garantie
  • Sehr hoher Preis
  • nur eine Größe (64 GB)


Intels Flaggschiff, die X25-M der zweiten Generation, konnte in unserem Test nicht nur durch eine solide Gesamtleistung überzeugen, sondern war auch die einzige SSD, die mit der getesteten Firmware in unserem Parcours selbst ohne TRIM keinen messbaren Leistungsverlust aufwies. Durch das von Intel vor kurzem zur Verfügung gestellte Firmware-Update mit TRIM-Unterstützung sowie die SSD-Toolbox, welche das Reinigen der Flash-Zellen auch ohne TRIM erlaubt, bietet die Postville ein hervorragendes Gesamtpaket und hat sich somit unsere Empfehlung verdient.

Empfehlung (12/09)
Empfehlung (12/09)


Intel X25-M G2 „Postville“
  • schnell
  • keinen messbaren Leistungsverlust ohne TRIM
  • TRIM-Update verfügbar
  • (keine)


Die Mushkin-IO-Serie konnte leistungsmäßig voll überzeugen. Bei den Anwendungsstarts lag sie gleich auf mit Intels Postville, beim Kopieren konnte sie sich hinter der SLC-SSD und der Corsair P128 den dritten Platz sichern und ist somit die schnellste SSD mit Indilinx-Controller. Leider wird für die gute Leistung auch ein stolzer Preis verlangt.

Mushkin IO Series
  • sehr schnell, da übertaktet
  • Update für TRIM verfügbar
  • hoher Preis


Die Vertex Turbo konnte aufgrund der älteren Firmware in unserem Test nicht überzeugen. Das Konkurrenzprodukt von Mushkin zeigte zwar, dass durch die Übertaktung des Controllers sehr gute Ergebnisse erzielt werden können, mit der aktuellen Firmware konnte sich die Vertex Turbo jedoch nicht immer in die Spitzengruppe einordnen, obwohl der Preis für das Premium-Produkt sehr hoch ausfällt.

OCZ Vertex Turbo
  • sehr schnell, da übertaktet
  • 3 Jahre Garantie
  • noch keine TRIM-Unterstützung
  • sehr hoher Preis
  • keine regelmäßigen Firmware-Updates


Mit der OCZ Vertex bietet der Speicherhersteller ein gutes Gesamtprodukt, dessen Leistung überzeugen kann. Die Garantie von drei Jahren und regelmäßige Updates sind ebenfalls vorbildlich. Leider kostet die OCZ Vertex schon in der Version mit 64 GB mehr als Intels Postville mit 80 GB und auch mehr als die schnellere Mushkin IO Serie.

OCZ Vertex
  • schnell
  • TRIM
  • regelmäßige Updates
  • 3 Jahre Garantie
  • hoher Preis


SuperTalents Ultradrive GX kann wie jede SSD im Testfeld mit einer guten Leistung überzeugen. Außerdem ist sie zu einem angemessenen Preis erhältlich und der Hersteller bietet regelmäßige Updates für die Indilinx-SSD. Mit der aktuellen Firmware-Version und einem Windows-Betriebssystem ist sie eine sehr gute Wahl für eine Systemplatte.

Super Talent Ultradrive GX
  • schnell
  • TRIM
  • regelmäßige Updates
  • (keine)


Die Corsair P128 bot die beste Kopierleistung aller MLC-SSDs im Testfeld. Dafür konnte sie bei den Anwendungsstarts und Bootzeiten nicht ganz mit der Intel Postville und den Indilinx-Kontrahenten mithalten, wobei der Unterschied auch hier im Bereich von einer Zehntelsekunde bzw. weniger als fünf Prozentpunkten lag. Durch den attraktiven Preis und das TRIM-Update, welches in der letzten Woche veröffentlicht wurde, stellt die Samsung-SSD für Windows-7-Nutzer eine klare Empfehlung dar. Ohne TRIM war der Leistungsverlust in unserem Testparcours jedoch nicht unerheblich.

Corsair P128
  • schnell
  • sehr gute Kopierleistung
  • TRIM-Update verfügbar
  • (keine)


Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.