GT 240 mit DDR3 im Test : Gainward mischt langsamen Speicher mit gutem Kühler

, 102 Kommentare
GT 240 mit DDR3 im Test: Gainward mischt langsamen Speicher mit gutem Kühler

Um möglichst viele Käufer anzusprechen, gibt es die GeForce GT 240 in zahlreichen Varianten. Nicht nur 512 MB sind drin, auch 1.024 MB sind möglich. Die schnellste Variante kommt mit modernem GDDR5-Speicher daher, der eine Premiere für Nvidia darstellt. Denn die bisherigen Produkte mussten alle ohne die schnellen Speicherchips auskommen. DDR3 mit 512 MB und 1.024 MB finden sich allerdings weiterhin genauso im Portfolio.

Während wir uns ein GDDR5-Modell bereits angesehen haben, folgt nun eine DDR3-Karte. Diese stammt von Gainward und kommt mit einem 1.024 MB großen VRAM daher. Wie also schlägt sich die Karte im Vergleich zum schnelleren Bruder? Lohnt der Griff zur günstigeren Version?

Auf der nächsten Seite: Gainward GeForce GT 240 DDR3