News : Android führt Statistik der Neuverkäufe in den USA an

, 44 Kommentare

Während sich BlackBerry-Hersteller RIM immer noch mit Marktführung aller in den USA kursierenden Smartphones trösten kann, hat Android eine weitere neue Hürde genommen: In der monatlichen Statistik der Smartphone-Neuverkäufe führt das Betriebssystem inzwischen vor BlackBerry OS und Apple iOS.

Der jüngsten Marktstudie von Nielsen zufolge hat Android durch stetiges Wachstum bereits im Juli dieses Jahres die Führung unter den Smartphone-Betriebssystemen übernommen – zumindest auf dem US-amerikanischen Markt. Mit Android waren 28 Prozent der verkauften Smartphones ausgestattet. Apple konnte mit iOS 26 Prozent verbuchen, RIM folgte mit BlackBerry OS und 25 Prozent knapp dahinter. Inzwischen hat sich Android sogar ein kleines Polster geschaffen und liegt mit den 32 Prozent aus dem August deutlich vor der Konkurrenz aus Kanada (BlackBerry OS mit 26 Prozent) und Kalifornien (iOS mit 25 Prozent).

Smartphone-Betriebssysteme: Neuverkäufe
Smartphone-Betriebssysteme: Neuverkäufe (Bild: blog.nielsen.com)

In der Gesamtstatistik der Marktanteile, welche auch bereits zuvor verkaufte Geräte berücksichtigt, gewinnt Android ebenfalls stetig hinzu. Das zum Teil quelloffene Betriebssystem bringt es hier auf 19 Prozent und knabbert weiter an der Marktführerschaft von BlackBerry OS (31 Prozent) und dem Verfolger iOS. Während das RIM-Betriebssystem seit Februar sechs Prozentpunkte verloren hat, halten sich die iPhones seit Monaten konstant bei knapp unter 30 Prozent. Offenbar findet Android also großen Anklang bei der ehemaligen BlackBerry-Kundschaft. Zu den Marktanteilen von Symbian gibt die Statistik keine Auskunft.

Smartphone-Betriebssysteme: Marktanteile gesamt
Smartphone-Betriebssysteme: Marktanteile gesamt (Bild: blog.nielsen.com)