News : Apple arbeitet angeblich an einem „iPhone nano“

, 66 Kommentare

Schon seit zwei oder drei Jahren kommen regelmäßig Spekulationen über ein „iPhone nano“ auf, mit dem Apple sein Angebot im Smartphone-Segment ausweiten will. Auch in diesem Jahr ist es nun wieder soweit, laut Bloomberg soll neben dem iPhone 5 auch eine kleinere Variante erscheinen.

Aus einer verlässlichen Quelle will man erfahren haben, dass das „iPhone nano“ rund ein Drittel kleiner als das iPhone 4 ausfällt und über keinen Home-Button verfügt. Um das Gerät möglichst günstig anbieten zu können, verwendet Apple den Angaben zufolge die gleichen oder ähnliche Komponenten wie im aktuellen iPhone.

Der Preis soll ohne Vertrag bei rund 200 US-Dollar liegen, diese Summe muss man für das iPhone 4 zusammen mit einem Laufzeitvertrag bezahlen. Apple wolle mit einem günstigen Gerät insbesondere in Ländern wie China und Indien punkten, dort sei der Markt für teure Smartphones deutlich kleiner als zum Beispiel in Europa oder Nordamerika.

Sehr wahrscheinlich klingen diese Pläne nicht. Wie schon erwähnt kommen solche Gerüchte immer wieder auf, nicht nur in Bezug auf Apples Smartphone-Palette. Auch vor den Präsentationen neuer MacBook- oder iMac-Generationen wird häufig über günstige Einsteigermodelle spekuliert.

Wir danken unserem Leser „iDave“ für den Hinweis!