32/33 GeForce GTX 550 Ti im Test : Partnerkarten mit guter Leistung und hohem Preis

, 177 Kommentare

Preis-Leistung-Verhältnis

Neben der Leistung, der Bildqualität und den sonstigen Eigenschaften einer modernen Grafikkarte spielt der Preis für die meisten Käufer eine entscheidende Rolle. Denn was nützt einem die schnellste GPU, wenn sie schlicht unbezahlbar ist? Aus diesem Grund haben wir ein Diagramm mit allen 3D-Beschleunigern aus dem Testparcours zusammengestellt und die günstigsten Preise in unserem Preisvergleich herausgesucht. Dabei wird der Preisindex nicht nur nach dem günstigsten Preis erstellt, die Hardware muss auch bei einem renommierten Online-Shop erhältlich sein. Wir weisen darauf hin, dass sich der Preis der bevorzugten 3D-Karte täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 14.3.2011)

Preistabelle
Angaben in Euro
    • ATi Radeon HD 5670
      59
    • ATi Radeon HD 5750
      87
    • Nvidia GeForce GTS 450
      92
    • ATi Radeon HD 5770
      99
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      116
    • AMD Radeon HD 6850
      136
    • Nvidia GeForce GTX 460
      140
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      140
      Hinweis: Voraussichtlicher Marktpreis
    • ATi Radeon HD 5850
      145
    • AMD Radeon HD 6870
      157
    • ATi Radeon HD 5870
      173
    • Nvidia GeForce GTX 470
      182
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      189
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      196
    • AMD Radeon HD 6950
      217
    • Nvidia GeForce GTX 570
      281
    • AMD Radeon HD 6970
      289
    • Nvidia GeForce GTX 580
      403
    • AMD Radeon HD 6990
      541

Laut Nvidia werden die ersten „GeForce GTX 550 Ti“-Karten für 145 Euro ab dem heutigen Tage im Handel erhältlich sein. Zotac hat uns eine unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro für die GeForce GTX 550 Ti AMP! genannt, während die normale Variante zehn Euro günstiger sein soll. Wir gehen aber davon aus, dass der Preis schnell fallen wird, da es die Produkte ansonsten zu schwer gegen die Radeon HD 5770 haben werden. Die Club3D-Karte wird wie das Zotac-Pendant 149 Euro kosten, die TOP-Variante von Asus gar 158 Euro.


Im Folgenden wird nun das Preis-Leistung-Verhältnis der im Test vertretenen Karten bestimmt. Dabei wird das Performance-Rating durch den Preis dividiert und mit 1000 Multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert die Leistung, die man kaufmännisch gerundet für einen Euro erhält. Das Preis-Leistung-Verhältnis wurde für verschiedene Auflösungen und Qualitätseinstellungen ermittelt.

Preis/Leistung 1680x1050 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      100,0%
    • ATi Radeon HD 5770
      92,3%
    • ATi Radeon HD 5850
      92,0%
    • ATi Radeon HD 5870
      91,1%
    • Nvidia GeForce GTX 460
      90,0%
    • AMD Radeon HD 6870
      89,5%
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      88,5%
    • Nvidia GeForce GTS 450
      87,9%
    • AMD Radeon HD 6850
      87,7%
    • ATi Radeon HD 5750
      86,7%
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      84,7%
    • Nvidia GeForce GTX 470
      84,5%
    • ATi Radeon HD 5670
      84,5%
    • AMD Radeon HD 6950
      75,7%
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      71,4%
    • Nvidia GeForce GTX 570
      67,5%
    • AMD Radeon HD 6970
      63,2%
    • Nvidia GeForce GTX 580
      54,4%
    • AMD Radeon HD 6990
      51,2%
Weitere Preis-Leistung-Ratings

Auf der nächsten Seite: Fazit