Sparkle-Karte im Test : GeForce GTX 560 Ti ist eine heimliche GTX 570 in lila

, 83 Kommentare
Sparkle-Karte im Test: GeForce GTX 560 Ti ist eine heimliche GTX 570 in lila

Die noch recht neue GeForce GTX 560 Ti stellt eine interessante Grafikkarte für Spieler dar, die eine hohe Geschwindigkeit, eine gute Bildqualität und zahlreiche Features mit einem günstigen Preis vereint. Das Referenzdesign (ComputerBase-Test) hatte bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen, denn dieses kombiniert all' jene Eigenschaften mit einem durchweg sehr leisen Betrieb.

Damit haben es die zahlreichen Partnerkarten nicht gerade leicht und erste Ansätze von MSI und Zotac, alles besser zu machen, sind bereits gescheitert.

Sparkle hat mit der Calibre GTX 560 Ti Super OC nun einen Ableger im Programm, der das Referenzdesign schlagen soll. Abgesehen von einem Arctic-Cooling-Kühler mit gleich zwei Lüftern wirbt der 3D-Beschleuniger mit einer satten Frequenz von einem Gigahertz – so viel hatten wir noch nie im Testlabor. Welchen Eindruck die Karte auf uns macht, zeigen die folgenden Seiten.

Auf der nächsten Seite: Die Kandidaten