4/14 GeForce GTX 560 im Test : Neue Nvidia-Karten von MSI und Zotac mit hohem Preis

, 114 Kommentare

Testergebnisse

Leistung

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir in unseren bekannten Leistungsratings die Rechengeschwindigkeit der heutigen Kontrahenten – in verschiedenen Auflösungen, Qualitätseinstellungen, APIs und unter Einsatz von PhysX. Die Ratings beinhalten, abgesehen vom 3DMark 11 und Mafia 2 PhysX, sämtliche getesteten 3D-Applikationen, deren Einzelergebnisse ab sofort im Anhang eingesehen werden können. Wir gehen dabei nicht nur auf die zusammenfassenden Ratings ein, sondern weisen auch auf die größten (negativen wie positiven) Ausreißer in den Einzelbenchmarks hin.

Leistung ohne AA/AF

Performancerating - 1680x1050
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      178,9
    • AMD Radeon HD 6990
      169,6
    • Nvidia GeForce GTX 580
      141,5
    • Nvidia GeForce GTX 570
      126,7
    • AMD Radeon HD 6970
      122,6
    • ATi Radeon HD 5870
      114,3
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      113,9
    • AMD Radeon HD 6950
      112,7
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      109,1
    • AMD Radeon HD 6870
      105,8
    • Nvidia GeForce GTX 470
      104,6
    • Nvidia GeForce GTX 560
      100,0
    • ATi Radeon HD 5850
      98,3
    • AMD Radeon HD 6850
      90,4
    • Nvidia GeForce GTX 460
      82,3
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      78,6
    • AMD Radeon HD 6790
      75,4
    • ATi Radeon HD 5770
      70,1
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      65,9
    • ATi Radeon HD 5750
      58,7
    • Nvidia GeForce GTS 450
      54,9
    • AMD Radeon HD 6670
      45,4
    • ATi Radeon HD 5670
      40,6
Performancerating - 1920x1200
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      194,4
    • AMD Radeon HD 6990
      187,4
    • Nvidia GeForce GTX 580
      146,3
    • AMD Radeon HD 6970
      130,9
    • Nvidia GeForce GTX 570
      129,2
    • ATi Radeon HD 5870
      120,2
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      120,2
    • AMD Radeon HD 6950
      119,3
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      111,0
    • AMD Radeon HD 6870
      110,2
    • Nvidia GeForce GTX 470
      105,2
    • ATi Radeon HD 5850
      103,3
    • Nvidia GeForce GTX 560
      100,0
    • AMD Radeon HD 6850
      93,8
    • Nvidia GeForce GTX 460
      83,8
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      79,2
    • AMD Radeon HD 6790
      77,1
    • ATi Radeon HD 5770
      71,6
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      65,0

Die GeForce GTX 560 orientiert sich deutlich näher an der GeForce GTX 560 Ti als an der GeForce GTX 460. So liegt die Differenz zu der Ti-Karte unter 1680x1050 bei neun Prozent, während es zur älteren Karte 18 Prozent sind. Unter 1920x1200 ändern sich Werte auf elf Prozent und 16 Prozent. Die vergleichbare AMD Radeon HD 6870 ist sechs beziehungsweise zehn Prozent flotter.

Performancerating - 2560x1600
Angaben in Prozent
    • AMD Radeon HD 6990
      232,4
    • Nvidia GeForce GTX 590
      215,6
    • Nvidia GeForce GTX 580
      154,9
    • AMD Radeon HD 6970
      146,7
    • Nvidia GeForce GTX 570
      135,1
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      132,5
    • ATi Radeon HD 5870
      132,3
    • AMD Radeon HD 6950
      131,7
    • AMD Radeon HD 6870
      117,3
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      112,2
    • ATi Radeon HD 5850
      111,6
    • Nvidia GeForce GTX 470
      107,3
    • Nvidia GeForce GTX 560
      100,0
    • AMD Radeon HD 6850
      97,8
    • Nvidia GeForce GTX 460
      82,3

Unter 2560x1600 kann sich die Radeon HD 6870 dann um gute 17 Prozent von der GeForce GTX 560 absetzen. Die Ti-Variante ist um zwölf Prozent flotter, die GeForce GTX 460 um 18 Prozent langsamer.

Wesentliche Ausreißer in den Einzel-Benchmarks:
Auffälligkeiten können wir bei der GeForce GTX 560 keine erkennen. Die Grafikkarte reiht sich durchweg dort ein, wo man es von ihr erwartet: Zwischen die GeForce GTX 560 Ti und die GeForce GTX 460, wobei die Differenzen zur Ti durchgehen geringer als zur GTX 460 sind.

Auf der nächsten Seite: Leistung mit AA/AF