News : VIA stellt eigenen Quad-Core-Prozessor vor

, 87 Kommentare

In der Prozessorsparte ist VIA zwar nur ein kleines Licht, dennoch bemüht sich der taiwanische Konzern weiter um Neuerungen. Nachdem man in diesem Jahr erst die Dual-Core-Modelle vorgestellt hatte, überrascht man jetzt mit dem ersten Quad-Core-Design. Dabei bedient man sich eines alten Tricks.

Die Rede ist von der Verwendung von zwei Dies auf einem Package, der Quad-Core-Prozessor ist im Grunde genommen also ein doppelter Zweikerner. Diese Nutzungsweise ist in der Branche nicht neu, Intel verwendete diese beispielsweise Jahre lang für die eigenen Quad-Core-Designs, AMD macht so heute im Server-Segment aus zwei Vier- oder Sechs-Kern-CPUs einzelne Acht- respektive Zwölf-Kern-Modelle.

VIA QuadCore | Quelle: http://www.anandtech.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.anandtech.com/

Die Features des VIA-Quad-Core-Prozessors sind deshalb keine Überraschung, basiert er doch auf der gleichen Isaiah-Architektur im Out-of-Order-Design wie alle Nano-CPUs zuvor. Insgesamt 4 MByte L2-Cache beherbergt der neue Prozessor, zusätzliche Features wie AES-Unterstützung, Virtualisierung und die weiteren Sicherheitsmechanismen SHA-1, SHA-256, SHA-384 und SHA-512 runden das Paket ab.

Größter Bonus der Quad-Core-Modelle wird dank dem gleichen 21 mm × 21 mm großen BGA-Package wie bei den Nano, Eden und C7 die vollständige Pin-Kompatibilität zu den alten Modellen. Das Package wirkt dabei schon fast überladen, ist jeder der beiden Dual-Core-Dies doch bereits 11 mm × 6 mm groß.

Als erstes Modell will VIA ab dem dritten Quartal ein 1,2+ GHz schnellen Quad-Core-Prozessor mit der Bezeichnung L4700 ausliefern, der eine TDP von 27,5 Watt ausweisen soll. Grundlage dafür ist eine 40-nm-Fertigung. Mit an Board wird das Modell auch ein Feature, genannt „Adaptive Overclocking“, haben, dass den Prozessor unter bestimmten Lastzuständen auch mal bis zu 1,46 GHz übertaktet. Die Ansteuerung an den Chipsatz erfolgt über eine 1.333 MHz schnelle Verbindung, recht ähnlich zu Intels früher genutztem FrontSide-Bus.

VIA QuadCore | Quelle: http://www.anandtech.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.anandtech.com/

Zum Abschluss bietet VIA direkt noch einige Benchmarks an, in denen man sich gegen AMDs „Brazos“-Plattform in Form des Flaggschiffs E-350 stellt und teilweise deutlich in Front liegt. Da die Benchmarks vom Hersteller stammen, sind sie jedoch wie üblich mit Vorsicht zu genießen.

VIA QuadCore | Quelle: http://www.hardocp.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.hardocp.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.hardocp.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.hardocp.com/
VIA QuadCore | Quelle: http://www.hardocp.com/
VIAs Quad-Core-Prozessor