News : Gigabyte: Acht Mainboards mit AMD-900-Chipsätzen

, 78 Kommentare

Gigabyte hat heute offiziell den Startschuss für acht Hauptplatinen auf Basis des Sockel AM3+ im Zusammenspiel mit den vor drei Wochen vorgestellten AMD-Chipsätzen der „900 series“ gegeben. Der Hersteller bewirbt die Platinen dabei als die „ultimative Gaming-Plattform“.

Dabei ist in erster Linie von der Unterstützung von AMDs CrossFireX mit bis zu vier Grafikkarten aber auch der neuen Nvidia-SLI-Unterstützung die Rede, bei der ebenfalls bis zu vier Chips unterstützt werden. Zusammen mit einem Acht-Kern-Prozessor auf Basis der „Bulldozer“-Architektur soll eine Leistung geboten werden, die bisher auf einer ATX-Plattform von AMD nicht anzutreffen war.

Gigabyte GA-990FXA-UD5
Gigabyte GA-990FXA-UD5

Die acht Platinen teilen sich in drei Gruppen auf, die sich nach den Chipsätzen richten. Auf Basis des Flaggschiff-Chipsatzes 990FX wird Gigabyte die vier Platinen GA-990FXA-UD7, GA-990FXA-UD5, GA-990FXA-UD3 und GA-990FXA-D3 anbieten. Darunter folgen zwei Modelle mit dem AMD-990X-Chipsatz: GA-990XA-UD3 und GA-990XA-D3. Zu guter Letzt gibt es noch drei Mainboard für kleineres Geld auf Basis des 970-Chipsatzes, die unter den Bezeichnungen GA-970A-UD3 und GA-970A-D3 laufen werden. Alle Details zu den einzelnen Platinen bietet die Übersichtsseite auf der Gigabyte-Homepage.

Gigabyte GA-970A-D3
Gigabyte GA-970A-D3

Sieben der Platinen werden bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Dort beginnt der Spaß bei knapp 75 Euro, allerdings sollte man sich noch auf Lieferzeiten einstellen. Wer sofort zuschlagen will, muss aktuell mindestens 108 Euro auf den virtuellen Ladentisch legen.