News : Khronos aktualisiert OpenCL auf Version 1.2

, 2 Kommentare

Für Rechenaufgaben auf der Grafikkarte abseits der 3D-Grafik gibt es bereits seit längerem unabhängige APIs wie DirectCompute von Microsoft oder OpenCL von der Khronos Group. Letzteres erhält ein Update und wird von Version 1.1 auf 1.2 aktualisiert.

Nach 18 Monaten schickt Khronos OpenCL 1.1 dementsprechend in Rente und will beim Nachfolger primär die Performance und die Funktionalität verbessert haben. Gleichzeitig wurde auch die „Test Suite“ aktualisiert, sodass Entwickler ausführlich testen können, ob ihre mit OpenCL-1.2-Programme vollständig kompatibel mit allen vorhandenen Plattformen sind.

Bei der neuen OpenCL-Version soll es leichter fallen, parallele Rechenaufgaben zu erstellen und diese mit einer höheren Geschwindigkeit als bis jetzt abarbeiten zu können. Zudem soll die Nutzung von OpenCL in DirectX-9- sowie DirectX-11-Programmen nun besser funktionieren. Gleichzeitig würde der Funktionsumfang der API vergrößert, wobei wir für ausführliche Details einen Blick in die offiziell freigegebenen Spezifikationen (PDF) empfehlen.