3/13 Nvidia GeForce GTX 670 im Test : Selbst ein Gegner für die HD 7970

, 384 Kommentare

Testergebnisse

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir in unseren bekannten Leistungsratings die Rechengeschwindigkeit der heutigen Kontrahenten – in verschiedenen Auflösungen, Qualitätseinstellungen und APIs. Die Ratings beinhalten, abgesehen vom 3DMark 11 sämtliche getesteten 3D-Applikationen, die sich allesamt im Anhang wieder finden. Darüber hinaus gehen wir nicht nur auf die zusammenfassenden Ratings ein, sondern weisen auch auf die größten (negativen wie positiven) Ausreißer in den Einzelbenchmarks hin.

Leistung ohne AA/AF

Performancerating - 1920x1080
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 690
      158,7
    • Nvidia GeForce GTX 590
      118,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      109,7
    • AMD Radeon HD 6990
      106,7
    • Nvidia GeForce GTX 670
      100,0
    • AMD Radeon HD 7970
      99,5
    • AMD Radeon HD 7950
      87,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      85,6
    • AMD Radeon HD 7870
      80,5
    • AMD Radeon HD 6970
      75,8
    • Nvidia GeForce GTX 570
      75,4
    • AMD Radeon HD 7850
      68,7
    • ATi Radeon HD 5870
      68,2
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      68,2
    • AMD Radeon HD 6950
      68,1
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      61,4
    • AMD Radeon HD 6870
      60,6
    • AMD Radeon HD 6850
      50,5
    • Nvidia GeForce GTX 460
      47,0
    • AMD Radeon HD 7770
      45,2
Performancerating - 2560x1600
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 690
      174,2
    • Nvidia GeForce GTX 590
      119,3
    • AMD Radeon HD 6990
      110,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      109,3
    • AMD Radeon HD 7970
      106,3
    • Nvidia GeForce GTX 670
      100,0
    • AMD Radeon HD 7950
      91,2
    • Nvidia GeForce GTX 580
      85,2
    • AMD Radeon HD 7870
      81,0
    • AMD Radeon HD 6970
      75,8
    • Nvidia GeForce GTX 570
      72,9
    • AMD Radeon HD 6950
      67,0
Performancerating - 5760x1080
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 690
      182,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      111,4
    • AMD Radeon HD 7970
      108,7
    • Nvidia GeForce GTX 670
      100,0
    • AMD Radeon HD 7950
      91,8

Unter 1920x1080 ohne Anti-Aliasing sowie anisotrope Filterung kann sich die GeForce GTX 670 gut in Szene setzen und rendert exakt gleich schnell wie die Radeon HD 7970. Die GeForce GTX 680 ist um weitere zehn Prozent voraus, die Radeon HD 7950 liegt um 13 Prozent zurück.

Unter 2560x1600 ist das Ergebnis der Nvidia-Karte nicht mehr ganz so gut, weiß aber immer noch zu überzeugen, da man den direkten Konkurrenten in Form der Radeon HD 7950 mit einem Vorsprung von zehn Prozent im Griff hat. Die Radeon HD 7970 ist nun aber um sechs Prozent voraus, die GeForce GTX 680 um neun Prozent.

Wesentliche Ausreißer in den Einzel-Benchmarks:
In manchen Spielen ist die Differenz der GeForce GTX 670 zur Radeon HD 7950 recht gering, in anderen dafür ein gutes Stück größer als im Durchschnitt. Mit in diese Kategorie fällt zum Beispiel The Witcher 2, das auf der Nvidia-Karte rund 20 Prozent schneller läuft.

Den größten Abstand stellen wir in Trackmania 2 fest. Je nach Auflösung arbeitet die GeForce GTX 670 29 bis 49 Prozent flotter als die AMD-Konkurrenz. In Battlefield 3 liegt die Differenz bei 27 bis 36 Prozent und in Dirt 3 bei 23 bis 31 Prozent.

Auf der nächsten Seite: Leistung mit AA/AF