News : Minecraft-Entwickler lehnt Windows 8 ab

, 236 Kommentare

Microsofts Windows 8 wird mit dem neuen gleichnamigen Windows-Store am 26. Oktober 2012 erscheinen, in dem neben produktiven Anwendungen auch Spiele erhältlich sein werden. Aus diesem Grund ist das Unternehmen auf der Suche nach Spieleentwicklern, die ihre Werke für das neue Betriebssystem zertifizieren lassen möchten.

Dafür habe man einer Twittermeldung nach auch den Minecraft-Entwickler Markus Persson kontaktiert und ihm Hilfe zur Durchführung einer solchen Windows-8-Zertifizierung angeboten. Dies habe er jedoch laut eigenen Aussagen abgelehnt und fügt hinzu, dass der Redmonder Konzern „aufhören soll zu versuchen, den PC als offene Plattform zu ruinieren“. In einer weiteren Twittermitteilung an seine rund 910.000 „Follower“ schreibt Persson, dass er bei diesem Vorhaben nicht mitspielen werde und man damit vielleicht einige Nutzer vor dem Umstieg auf Windows 8 warnen könnte.

Twittermitteilung von Markus Persson
Twittermitteilung von Markus Persson

Mit dieser Meinung ist der Minecraft-Entwickler jedoch nicht alleine. In der Vergangenheit haben sich bereits mehrere Spieleentwickler kritisch über das neue Betriebssystem geäußert, unter anderem auch Valve-Gründer Gabe Newell, der die neue Software von Microsoft für „eine Katastrophe“ hält.

Twittermitteilung von Markus Persson
Twittermitteilung von Markus Persson

Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich Minecraft auch auf Windows 8 spielen lassen wird, da die besagte Zertifizierung nur für eine Aufnahme und Listung im Windows-Store notwendig ist. Allein Windows-RT-Kunden werden das Spiel höchstwahrscheinlich nicht nutzen können, da die besagte Version des Betriebssystems nur Anwendungen aus dem Windows-Store unterstützt und ausführen kann.