2/10 Be quiet! Straight Power E9 480 Watt CM im Test : Ruhe in der Mittelklasse

, 83 Kommentare

Lieferumfang

Auf der Verpackung des Straight Power werden die wichtigsten technischen Daten sowie die Anschlüsse aufgeführt, auch eine komfortable Übersicht über die Kabellängen ist vorhanden.

Verpackung
Verpackung
geöffnete Verpackung
geöffnete Verpackung

Der Lieferumfang fällt durchschnittlich aus: Neben dem Netzteil und den dazugehörigen modularen Kabeln finden auch das Netzkabel, vier Schrauben, das Handbuch, drei Klett- sowie vier Kunststoff-Kabelbinder den Weg in den Karton.

Lieferumfang
Lieferumfang

Technische Eckpunkte

  • 80Plus-Gold-Zertifizierung
  • teil-modulares Kabelmanagement
  • 135-mm-Lüfter mit FDB-Lager
  • 160 Millimeter Einbautiefe

Das 480-Watt-Modell des Straight Power E9 liefert 480 Watt Dauerleistung. Bis zu 456 Watt, also 95 Prozent der Nennleistung, können bei Bedarf auf den vier +12-Volt-Schienen erbracht werden, das Netzteil eignet sich damit auch für moderne Systeme. Be quiet! setzt bei der Straight-Power-Serie auf ein Multi-Rail-Design. Durch diese Aufteilung der gesamten +12-Volt-Leistung ist es möglich, geringere Auslösewerte für den Überstromschutz (OCP) festzulegen, wodurch diese Schutzschaltung besonders wirksam wird. Die zu Grunde liegende Zuordnung der Kabel zur 12-Volt-Rail ist im Handbuch dokumentiert und sinnvoll, so dass Fehlauslösungen des Überstromschutzes durch suboptimale Verkabelung vermieden werden können, in dem alle Schienen belastet werden. Auf den Minor Rails (3,3 und 5 Volt) sind bis zu 130 Watt Last zulässig.

Datenblatt
Datenblatt

Be quiet! stattet das Straight Power E9 mit allen notwendigen Schutzschaltungen aus:

  • UVP (Unterspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen unter einen gewissen Toleranzwert fallen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • OVP (Überspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen über einen gewissen Toleranzwert steigen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • SCP (Kurzschlusssicherung): Im Falle eines Kurzschlusses verhindert diese Sicherung eine Beschädigung der Kernkomponenten des Netzteils und der einzelnen Systemkomponenten.
  • OPP (Überlastschutz): Wenn das System „überdimensioniert“ ist, also mehr Leistung vom Netzteil beansprucht wird als es leisten kann, wird diese Sicherung ausgelöst.
  • OCP (Überstromschutz): Sollte die Last auf den einzelnen Leitungen höher sein als zulässig, schaltet das Netzteil automatisch ab.

Als Ergänzung zum Pflichtprogramm fügt der Hersteller noch OTP, d.h. einen Überhitzungsschutz, hinzu. Überhitzt das Netzteil, schaltet es sich ab, um eine Beschädigung des Netzteils und der Umgebung zu vermeiden. Das Schutzschaltungspaket ist daher vollständig.

Garantie

Be quiet! gewährt auf alle Straight-Power-E9-Netzteile fünf Jahre Garantie. Teilweise wird auf den Verpackungen eine Garantiezeit von drei Jahren angegeben, allerdings haben auch diese Exemplare fünf Jahre Garantie. Die Abwicklung im Falle eine vorzeitigen Ausfalls ist bei be quiet! für deutsche Kunden besonders komfortabel: Durch den Sitz im Inland fallen geringere Versandkosten an, zudem reduziert sich die Postlaufzeit im Vergleich zum Auslandsversand. Im ersten Jahr werden mangelhafte Exemplare direkt vor Ort ausgetauscht. Das Servicepaket für be quiet!s aktuelle gehobene Mittel- bis Luxusklasse ist derzeit die Referenz.

Auf der nächsten Seite: Äußeres