AMD „Tonga“ : Vollausbau „Tonga XT“ mit 2.048 Shadern

, 50 Kommentare
AMD „Tonga“: Vollausbau „Tonga XT“ mit 2.048 Shadern
Bild: hardware.fr

Mit dem ersten FirePro-Modell auf Basis des neuen „Tonga“-Grafikchips füllen sich die letzten Lücken in den Spezifikationen der neuen GPU. Demnach basiert die FirePro W7100 auf „Tonga Pro“ mit 1.792 Shadern, während es der Vollausbau „Tonga XT“ auf maximal 2.048 Shader aus der Generation Graphics Core Next 1.1 bringen wird.

Diese Meldung kommt übereinstimmend von mehreren Medien, wobei die französische Seite Hardware.fr mit einem Blockdiagramm handfeste Hinweise liefert. Vereinfacht gesagt wird die „Tonga“-GPU ein doppelter „Bonaire“, der ebenfalls auf GCN 1.1 basiert.

Bonaire-GPU
Bonaire-GPU (Bild: hardware.fr)
Tonga-GPU
Tonga-GPU (Bild: hardware.fr)

Fudzilla will zudem wissen, wie es um die Taktraten der ersten Desktop-Lösung AMD Radeon R9 285 bestellt ist. Gedeckelt über die TDP von 150 Watt wird die GPU mit 918 MHz arbeiten, der GDDR5-Speicher am 256-Bit-Speicherinterface mit effektiven 5,5 GHz. Ende August sollen die ersten Karten verfügbar sein, gefolgt von einer möglicherweise „Radeon R9 285X“ genannten Variante im September. Die soll dann auf den Vollausbau „Tonga XT“ setzen.