WH40k: Dawn of War 3 : Erste Hinweise auf eine Fortsetzung des Strategiespiels

, 55 Kommentare
WH40k: Dawn of War 3: Erste Hinweise auf eine Fortsetzung des Strategiespiels

Die Fortsetzung der Dawn-of-War-Strategiespielreihe wurde bereits unter der Ägide von THQ begonnen, verschwand aber nach der Insolvenz des Publishers in der Versenkung. Nun deutet sich eine baldige Vorstellung des verschollenen Spiels an.

Grund für die Erwartung einer baldigen Ankündigung, etwa im Rahmen der E3 im Juni, ist ein Eintrag zum letzten für Dawn of War veröffentlichten Update. Dort kündigt ein Community-Manager an, dass Relic das zur Spielerbetreuung abgestellte Team nach der Reduzierung von drei auf einen Mitarbeiter aufstocken wird. Für die überschaubare Spielerbasis der Reihe wäre dies ein ungewöhnlicher Schritt, weshalb viele Nutzer unter anderem des NeoGAF-Forums dies als Vorbereitung auf deren Fortsetzung ansehen: Der durch eine Vorstellung des Titels entstehende Betreuungsaufwand der Community wird naturgemäß aufgrund erwartbar ansteigender Beitragszahlen höher ausfallen.

Diese These wird durch weitere Faktoren gestärkt: Zum Einen hat Relic laut der Job-Sektion auf der Homepage des Studios in jüngster Zeit mehrere Stellen ausgeschrieben und verstärkt das eigene Team. Dabei sind nach Veröffentlichung der letzten Erweiterung zu Company of Heroes 2 Kapazitäten für das nächste Projekt vorhanden. Zum Anderen geht Games Workshop mit Warhammer-Lizenzen derzeit äußerst freigiebig um; aktuell sind zahlreiche Projekte in den beiden Universen von bekannten wie auch von unbekannten Entwicklern im Entstehen. „Dawn of War 3“ passt insofern gut in das Bild, denn hochkarätige Echtzeit-Strategie ist in dem wachsenden Portfolio bislang nicht zu finden.