AMD-Grafikkarten : 8-GB-Gerüchte zum Hawaii-Rebrand und erster Fiji-Teaser

, 181 Kommentare
AMD-Grafikkarten: 8-GB-Gerüchte zum Hawaii-Rebrand und erster Fiji-Teaser
Bild: Edmund Garman (CC BY 2.0)

AMDs Fiji-GPU und damit die neuen High-End-Grafikkarten gehören definitiv zu den interessantesten Neuvorstellungen im Hardwaresektor dieses Jahr. Jetzt gibt es neue Gerüchte zu neuen – und günstigeren – Modellen mit der älteren Hawaii-GPU, die erneut in der Radeon-R9-300-Serie eingesetzt und ein kleines Upgrade erfahren wird.

Ob diese Radeon R9 380 und Radeon R9 380X oder möglicherweise doch noch anders bezeichnet werden, ist noch unklar. Jedoch sollen beide Grafikkarten der Radeon R9 290X und der Radeon R9 290 sehr ähnlich sein. Die größte Änderung soll im verbauten Speicher zu suchen sein, der angeblich auf beiden Modellen von vier auf acht Gigabyte verdoppelt werden soll – Acht-Gigabyte-Modelle der Radeon R9 290X gibt es auch jetzt schon zu kaufen.

Abgesehen vom Speicher sollen beide Grafikkarten ein wenig höher takten als die Vorgängermodelle. Während die Shadereinheiten gleich bleiben sollen (2.816 und 2.560), soll die maximale GPU-Frequenz bei der schnelleren Karte von 1.000 auf 1.050 MHz steigen und bei dem langsameren Modell von 947 MHz auf 1.010 MHz. Zugleich soll der GDDR5-Speicher höher takten: Mit 3.000 MHz und damit 500 MHz schneller als bisher soll dieser arbeiten. Damit würde die Speicherbandbreite um 20 Prozent höher ausfallen.

AMD Fiji

Keine handfesten neuen Information enthält ein erster Teaser vom AMD-exklusiven Boardpartner PowerColor, der die neuen Grafikkarten erstmals indirekt bewirbt. So findet sich auf der Webseite ein Teaser, der die „fortschrittlichste Grafikkarte der Welt“ mit „Coming Soon“ ankündigt. Der Teaser zeigt zudem ein Seitenbild einer Grafikkarte, wobei es sich jedoch nur um eine Radeon R9 295X2 ohne angeschlossene Wasserkühlungsschläuche handelt.

PowerColor-Teaser zu AMDs Fiji-Grafikkarte
PowerColor-Teaser zu AMDs Fiji-Grafikkarte (Bild: PowerColor)

Davon abgesehen wirbt die Webseite noch mit dem Spruch „Wenn Spielen in 1080p nicht genug ist“ und weist auf die Ultra-HD-Auflösung hin. Hinter dem Teaser verbirgt sich übrigens ein Gewinnspiel, bei dem zwei „noch nicht angekündigte High-End-Grafikkarten“ von PowerColor zu gewinnen sind. Diese sollen „zehn Werktage nach dem Ende des Gewinnspiels“ verschickt werden – doch wann das Gewinnspiel endet, verrät der Hersteller leider nicht.