Intel Skylake : Referenztablet mit 7,8 mm Dicke und 4K‑Display

, 16 Kommentare
Intel Skylake: Referenztablet mit 7,8 mm Dicke und 4K‑Display

Die Computex 2015 nutzt Intel, um erneut die nächste Generation der Core-Prozessorreihe anzukündigen. Auch wenn es nach wie vor keinen bestätigten Termin gibt, grenzen die Hinweise im Zusammenhang mit Windows 10 das Datum deutlich ein. Passend dazu zeigte der Hersteller ein Tablet und einen All-in-One-PC mit Skylake-CPU.

Besagte Referenzmodelle für neue wichtige Produktgruppen nutzt Intel immer für Demonstrationen. Oft sind diese sogar technisch weit fortgeschritten, da sie ein Aushängeschild sein sollen, für das, was mit der neuen Technologie möglich sein wird. So auch in diesem Jahr: Das Tablet, welches Kirk Skaugen als Chef der PC-Sparte bei Intel zur Keynote im Rahmen der Computex in die Höhe hielt, ist lediglich 7,8 mm dick und setzt auf ein 4K-Display.

Kirk Skaugen mit Skylake-Tablet und Skylake-All-in-One-PC
Kirk Skaugen mit Skylake-Tablet und Skylake-All-in-One-PC

Auch der All-in-One-PC muss sich nicht verstecken und ist nur zehn Millimeter dick. Obligatorisch kommt auch bei diesem ein 4K-Display zum Einsatz. Dank klappbarem Fuß lässt sich das System zudem flach auf den Tisch legen.

Intels Skylake soll vermutlich ab August erscheinen. Erwartet wird eine offizielle Enthüllung zum IDF 2015 ab 18. August. Im Rahmen der Keynote verwies Intel darauf, dass die neuen Produkte prädestiniert für den Einsatz mit Windows 10 seien. Zeitlich würde der Start passen, denn Windows 10 wird ab Ende Juli bereits als Upgrade angeboten, vermutlich Ende August folgen die Einzelhandelsvarianten.

Intels Skylake mit Fokus auf Windows-10-Systeme
Intels Skylake mit Fokus auf Windows-10-Systeme