Netzteile mit 550 Watt im Test : Fractal Design Edison M gegen XFX XTR

, 39 Kommentare
Netzteile mit 550 Watt im Test: Fractal Design Edison M gegen XFX XTR

Mindestens 80Plus Gold, ein modulares Kabelmanagement und 550 Watt – das sind häufige Anforderungen der Deutschen an ein neues Netzteil. Die aktuelle Referenz in dieser Klasse stellt be quiet! mit dem Straight Power 10. Aber es gibt zahlreiche Alternativen. Auch Fractal Design Edison M und XFX XTR erfüllen die Wünsche der Kunden. ComputerBase klärt, ob die Herausforderer mit jeweils 550 Watt eine Empfehlung wert sind.

Technische Eckpunkte

Beide Testkandidaten verfügen über eine Gesamtleistung von 550 Watt, von der die 12-Volt-Schiene bereits fast die gesamte Leistung bereitstellt. Mit einer Stromstärke von 45 Ampere lohnt sich die Aufteilung auf mehrere Schienen zwecks einer besseren Absicherung nur bedingt – vorausgesetzt, die Schutzschaltungen der Testkandidaten greifen rechtzeitig ein. Mit der 80Plus-Gold-Zertifizierung positionieren sich beide Netzteile in der bei Kunden aktuell gefragtesten Klasse.

Mit Außenlängen von 160 und 170 Millimetern bauen sowohl das Edison M als auch das XTR nicht besonders kompakt, die Außenlänge ist in erster Linie den Platinen für das modulare Kabelmanagement geschuldet. XFX kann den größeren Lüfter für sich verbuchen, der darüber hinaus mit dem semipassiven Kühlmodus bei geringer Last komplett stillsteht. Fractal Design vertraut auf eine herkömmliche Kühlung mit einem kleineren 120-mm-Lüfter.

Hersteller Fractal Design XFX
Modell Edison M 550 Watt XTR 550 Watt
Effizienz 80Plus Gold
Lüfter 120 mm 135 mm
Einbautiefe 160 mm 170 mm
AC Input Voltage 100-240 V, 50-60 Hz, 8-4 A
DC Output +3,3 V 20 A
+5,0V 20 A
+12V1 45 A
-12,0V 0,3 A
+5Vsb 2,5 A
+3,3V & +5V Comb. 100 W
+12V Comb. 540 W
Gesamtleistung 550 W

Keine Kompromisse gehen die Hersteller bei den verbauten Schutzschaltungen ein. Auch der wichtige Überstromschutz (OCP) sowie der Überhitzungsschutz (OTP) sind vorhanden.

Übersicht Schutzschaltungen
Fractal Design XFX
Unterspannungsschutz (UVP) ja
Überspannungsschutz (OVP) ja
Kurzschlusssicherung (SCP) ja
Überlastschutz (OPP) ja
Überstromschutz (OCP) ja
Überhitzungsschutz (OTP) ja

Garantie

Angemessene fünf Jahre Garantie geben beide Hersteller ihren Testkandidaten, bei einem Defekt sind Kunden jedoch auf die Kulanz des Händlers und dessen Kosten angewiesen. Ein Direktaustausch ist bei beiden Herstellern nicht vorgesehen.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang und Äußeres