4/7 MS-Tech vs. Super Flower : 950 und 350 Watt für jeweils 50 Euro

, 111 Kommentare

Messungen

Im Folgenden sind die Testergebnisse in mehrere Untergruppen gegliedert. Zum einen wird die Effizienz anhand eines automatisierten Tests an einer kalibrierten Chroma-Teststation betrachtet und dabei auch auf Punkte wie die Spannungsregulation und Restwelligkeit eingegangen. Zum anderen werden reale Lautstärketests mit eigenen Testsystemen durchgeführt.

Die Details zu der Testmethodik, der eingesetzten Teststation, den Messungen und der Lautstärkemessung sind in einem gesonderten Artikel „So testet ComputerBase Netzteile“ zusammengefasst.

Für die Netzteile kamen während der Tests folgende selbstkalkulierten Lasten zum Einsatz. Einige Werte wurden zwecks einer einfacheren Darstellung gerundet, bei den Messungen kamen jedoch exakte Werte zum Einsatz.

Mehr Informationen

Die einzelnen Ergebnisse jeder Kategorie können anhand der Schaltflächen über den Diagrammen durchgeschaltet werden.

Effizienz

Hinsichtlich der Effizienz gibt keiner der beiden Testkandidaten eine fehlerfreie Vorstellung ab. Für das Super Flower HX 350 wurden gleich zwei Testmuster genutzt: Während das erste Muster die Anforderungen an 80 Plus deutlich verfehlt, gibt das Ersatz-Netzteil eine fehlerfreie Vorstellung ab. Auch das vor knapp zwei Jahren getestete HX 350 konnte die Mindestanforderungen nur unter Zuhilfenahme der Toleranz erreichen.

Deutlich unterhalb der beiden Netzteile von Super Flower ordnet sich der Wirkungsgrad des MS-Tech Value ein. Schlimmer noch: Eine Belastung von 100 Prozent quittierte das Netzteil nach kürzester Zeit mit einer Abschaltung. Das Value ist somit nicht in der Lage, die vom Hersteller versprochenen Leistungsdaten zu liefern.

Mit gleichen Lastpunkten ergibt sich ein klareres Bild: Das HX 350 arbeitet in allen Lastbereichen deutlich effizienter als das MS-Tech, schaltet bei einer Last von 650 Watt jedoch sofort ab. Für das MS-Tech war zumindest kurzfristig eine Belastung von 650 Watt möglich. Letzteres lässt sich hinsichtlich des Wirkungsgrades gut mit einem Cooler Master B500 v2 vergleichen, das Value arbeitet somit auf dem Niveau günstiger Einstiegsnetzteile der 500-Watt-Klasse. Der Wirkungsgrad des Super Flower HX 350 liegt in den meisten Lastbereichen knapp unter dem Niveau anderer Netzteile mit 80-Plus-Gold-Zertifizierung, arbeitet bei besonders geringer Last aber vergleichsweise effizient.

Leistungsfaktorkorrektur (PFC)

Grundsätzlich arbeitet die Leistungsfaktorkorrektur des MS-Tech Value besser als die im Super Flower, allerdings profitiert das Netzteil von der Überlabelung seitens MS-Tech. Im 10-Prozent-Szenario dürften beim Value bereits rund 20 Prozent reale Last anliegen. Neben dem deutlich höheren Wirkungsgrad arbeitet die Leistungsfaktorkorrektur des zweiten Super Flower HX 350 bei geringer Last deutlich effizienter.

Auf der nächsten Seite: Spannungsregulation