Linux : Calamares-Installer 2.3 verschlüsselt mit LUKS

, 10 Kommentare
Linux: Calamares-Installer 2.3 verschlüsselt mit LUKS
Bild: Calamares

Calamares ist ein modularer distributionsunabhängiger Installer, der von immer mehr Distributionen zum Installieren des Betriebssystems genutzt wird. Das seit rund zwei Jahren entwickelte Calamares Installer Framework wurde in Version 2.3 veröffentlicht. Damit lässt sich bei der Installation die komplette Platte verschlüsseln.

Der anpassbare Installer Calamares wird derzeit unter anderem von den Distributionen Apricity OS, Chakra, KaOS, Netrunner, Manjaro OpenMandriva, Sabayon und Tanglu genutzt. In der Form eines Baukastens kann der Installer aus den benötigten Modulen zusammengebaut werden. Dabei können Distributionen ihr eigenes Branding einbauen sowie auch auf externe Module zugreifen. Der Installer bietet sowohl automatisierte wie auch manuell gesteuerte Installationen. Zur Partitionierung kommt KPMcore, das Herzstück des KDE Partition Manager zum Einsatz.

Anwenderfreundliche Verschlüsselung

Mit Version 2.3 macht Calamares einen großen Schritt vorwärts und bietet während der Installation die Vollverschlüsselung der Festplatte an. Dabei setzt Calamares auf die LUKS-Spezifikation (Linux Unified Key Setup). Dabei wird sowohl der Bootloader als auch alternativ die Swap-Partition verschlüsselt. Wird Swap verschlüsselt, wacht das System trotzdem aus dem Suspend-to-Disk-Modus wieder auf. Bei der Implementierung wurde Wert darauf gelegt, größtmögliche Anwenderfreundlichkeit zu bieten, ohne die Sicherheit des Systems zu gefährden.

Zudem verbessert Calamares 2.3 die Unterstützung für die SSD-Schnittstelle NVM Express (NVME), die nichtflüchtige Massenspeicher, auf Englisch nonvolatile memory, kurz NVM, über PCI Express anbindet, ohne auf herstellerspezifische Treiber angewiesen zu sein.

Calamares 2.3 bei Manjaro
Calamares 2.3 bei Manjaro (Bild: Calamares)

Eine weitere Neuerung ist für Distributionstester interessant: Die Funktion Replace Partition erlaubt mit nur einem Klick die Wiederverwendung einer Partition ohne Änderungen bei der Größe oder dem Partitionstyp, um etwa Distributionen schnell in die jeweils gleiche Partition zu installieren.

Neben vielen kleinen Verbesserungen wurden viele Fehler ausgemerzt. Calamares 2.3 kann als Quellcode heruntergeladen werden.