Browser : Vivaldi 1.3 mit anpassbaren Themes

, 34 Kommentare
Browser: Vivaldi 1.3 mit anpassbaren Themes
Bild: Vivaldi Technologies

Zwei Monate nach der letzten Aktualisierung erhöht Vivaldi die Version auf 1.3. Neben personalisierbaren Themes wurde mit verbessertem Schutz vor einer WebRTC-Lücke auch an der Sicherheit gearbeitet. Zudem wurde der Bestand an Mausgesten auf über 90 ausgebaut.

Der auf Chromium basierte Browser Vivaldi, der das Konzept von Opera vor Version 12 wiederbeleben will, ist in Version 1.3 erschienen. Ausgehend von einigen mitgelieferten Standard-Themes, lässt Vivaldi 1.3 die Personalisierung aller Elemente der Oberfläche zu. Im Rahmen der Verbesserung der Barrierefreiheit wurde für Anwender mit Sehbehinderungen oder für die Arbeit in schlecht beleuchteten Umgebungen eine Schaltfläche eingeführt, die den Kontrast erhöht.

Zur Verbesserung der Sicherheit und zum erhöhten Schutz der Privatsphäre können Anwender über einen Schalter der Software WebRTC untersagen, die eigene IP weiterzugeben. WebRTC ist eine HTML5-basierte API für Videokonferenzen, Chats, Dateitransfers und Desktop-Sharing.

Speziell Linux-Anwender können sich unter anderem darüber freuen, dass die zeitweise wegen technischer Probleme abgeschaltete Tab-Hibernation mit Version 1.3 wieder freigeschaltet ist. Tabs können so über das Kontextmenü in den Tiefschlaf versetzt werden. Zudem wurde unter Linux die Unterstützung für HTML5 verbessert.

Vivaldi Technologies als Hersteller des Browsers wurde von John von Tetzchner, ehemals Mitbegründer von Konkurrent Opera, ins Leben gerufen, um die ursprüngliche Philosophie von Opera zu verwirklichen, so viel an Funktionalität wie möglich ohne Plugins direkt in den Browser zu integrieren. Dabei setzt Vivaldi auf die Chrome-Engine Blink. Damit ergibt sich auch die Kompatibilität mit den verfügbaren Erweiterungen für Chrome.

Vivaldi kann in Version 1.3 für Windows, Linux und OS X in 32- und 64-Bit heruntergeladen werden. Für Windows wird letztmalig eine Version für Windows XP und Vista für 32-Bit angeboten, die keine Updates mehr erfährt. Für Linux sind Varianten als DEB oder RPM im Angebot.

Downloads

  • Vivaldi

    4,1 Sterne

    Browser auf Basis von Chromium, der von ehemaligen Opera-Mitarbeitern entwickelt wird.

    • Version 1.5 Deutsch