Quantum Break : Ab 14. September bei Steam und physisch für den PC

, 84 Kommentare
Quantum Break: Ab 14. September bei Steam und physisch für den PC

Microsoft hat bekanntgegeben, dass Quantum Break demnächst auch außerhalb des Windows Store für den PC erhältlich sein wird. Am 14. September erscheint das Spiel bei Steam sowie als Timeless Collector's Edition physisch im Handel. Zudem senkt Microsoft den Preis.

Das von Remedy entwickelte Actionspiel kostet nun mehr 39,69 Euro im Windows Store. Die Einzelhandelsversion wird 39,99 Euro kosten. Diese beinhaltet fünf Discs für das Spiel, die eine einmalige Aktivierung über Steam erfordern. Dazu kommt eine Blu-Ray und ein Buch zum Making-Of, eine CD mit Soundtrack, zwei Poster und eine Schnellstartanleitung.

Anders als bei der Windows-Store-Version ist Windows 10 allem Anschein nach nicht mehr Voraussetzung. Die unbefriedigend umgesetzte PC-Version verlangte im Test eine Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung und Windows 10. In Microsofts aktueller Ankündigung heißt es, über Steam erreiche das Spiel weitere Spieler über verschiedene Betriebssysteme hinweg. Beide Versionen sollen die neuesten Updates mitbringen.

Bereits im Vorfeld dieser Ankündigung hatte Microsoft angekündigt, einige Titel auch bei Steam zu vertreiben. Gerechnet wurde allerdings zunächst damit, dass es sich hierbei lediglich um Indie-Titel oder Klassiker analog zu den HD-Versionen von Age of Empires 2 oder Rise of Nations handeln würde. Ein Grund für die Veröffentlichung auf der Plattform könnte allerdings in zu geringen Verkaufszahlen liegen.

Update 18:18 Uhr  Forum »

Mittlerweile ist Quantum Break auch bei Steam gelistet. Aus dem Eintrag gehen auch die Anforderungen hervor: Als Betriebssystem ist mindestens Windows 7 notwendig, für DirectX wird Version 11 gefordert.