Bolt³, 6big, 12big : LaCie nutzt Thunderbolt 3 für 2,8 GB/s oder 120 TByte

, 9 Kommentare
Bolt³, 6big, 12big: LaCie nutzt Thunderbolt 3 für 2,8 GB/s oder 120 TByte
Bild: LaCie

Passend zur Ankündigung der neuen MacBook Pro mit Thunderbolt 3 stellt Seagate-Tochter LaCie neue externe Speicherprodukte für diese Schnittstelle vor. Bei der Leistung steht das Modell Bolt³ an der Spitze, das mit zwei M.2-PCIe-SSDs im RAID auf bis zu 2,8 GB/s kommt. Beim Speicherplatz liegt das big12 mit bis zu 120 TByte vorn.

Mit Abmessungen von 115 × 203 × 25 mm (B×H×T) und einem Gewicht von 785 Gramm (ohne Ständer) ist das LaCie Bolt³ die kompakteste Lösung unter den Neuvorstellungen. In dem belüfteten Aluminium-Gehäuse arbeiten zwei nicht näher spezifizierte M.2-PCIe-SSDs im RAID-0-Verbund. Der externe Massenspeicher soll Transferraten von bis zu 2.800 MB/s beim Lesen und 2.200 MB/s beim Schreiben von Daten erreichen.

Die SSDs werden von einem temperaturgesteuerten Lüfter gekühlt, konkret spricht LaCie von einer „innovativen Innenkühlung mit thermoreguliertem Lüfter und Wärmeableiter“. Bekanntlich werden schnelle M.2-SSDs sehr warm und können die maximale Leistung nicht dauerhaft liefern. Eine Fußnote weist daher darauf hin: „Die tatsächliche Datenübertragungsrate kann abhängig von der Betriebsumgebung und anderen Faktoren variieren.

LaCie Bolt³, 6big und 12big (v.l.n.r.)
LaCie Bolt³, 6big und 12big (v.l.n.r.) (Bild: LaCie)

Zum Lieferumfang gehören unter anderem ein 60-Watt-Netzteil, ein magnetischer „Präsentationsständer“ sowie ein USB-C-Kabel mit entsprechender Eignung für Thunderbolt 3 mit 40 Gbit/s. Von der schnellen Schnittstelle sind gleich zwei Anschlüsse zur Reihenschaltung vorhanden. Für den Betrieb wird mindestens Mac OS X 10.10 oder Windows 8 vorausgesetzt. Der Preis für das LaCie Bolt³ mit 2 TByte liegt bei knapp 2.000 US-Dollar. Die Verfügbarkeit soll in diesem Quartal gegeben sein.

12big und 6big mit noch mehr Speicherplatz

Nicht gänzlich neu, aber mit neuen Speicheroptionen kommen die externen HDD-Systeme von LaCie daher. Jetzt greift LaCie auf 10-TByte-Festplatten der Konzernmutter zurück und kann daher die Spitzenmodelle auf 120 TByte (12big) und 60 TByte (6big) aufstocken. Im RAID-Verbund sollen über Thunderbolt 3 bis zu 2.600 MB/s (12big) möglich sein. Details verraten die Produktseiten. Für die kleinsten (!) Varianten mit 48 TByte (12big) und 24 TByte (6big) nennt LaCie Preisempfehlungen von 6.400 und 3.200 US-Dollar.