Qualcomm 205 Mobile Platform: Feature Phones sollen mit LTE smarter werden

Nicolas La Rocco 11 Kommentare
Qualcomm 205 Mobile Platform: Feature Phones sollen mit LTE smarter werden

Qualcomm will das vor allem in Schwellenländern noch sehr gefragte Feature Phone durch LTE-Konnektivität verbessern. Die neue 205 Mobile Platform bietet diese Möglichkeit und rüstet das Telefon darüber hinaus mit Multimedia-Funktionen aus. Neue Feature Phones können so eine Brücke zum teureren Smartphone bilden.

In Schwellenländern wie Indien, Lateinamerika oder der Region Südostasien sind einfache Feature Phones nach wie vor sehr gefragte Geräte, da der Sprung zum Smartphone für viele Einwohner mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist. Qualcomm will mit der 205 Mobile Platform einen neuen Mittelweg einschlagen und das einfache Telefon mit gewissen Funktionen eines Smartphones ausrüsten.

LTE für Feature Phones

Die Anbindung an das LTE-Netzwerk stellt für Qualcomm eine Grundvoraussetzung für dieses Vorhaben dar. In vielen Schwellenländern wird der Schritt von 2G direkt zu LTE vollzogen, ohne zwischenzeitlich den 3G-Ausbau vorangebracht zu haben. In Afrika wird statt der Verlegung von Festnetz gleich auf den Aufbau von LTE-Infrastruktur gesetzt.

Die 205 Mobile Platform nutzt das neue Namensschema von Qualcomm, bei dem für die 200-Serie nicht mehr der Name Snapdragon verwendet wird, um das Produkt besser vom Premiumsegment der gehobenen 4/6/800-Serie zu trennen.

WLAN, Bluetooth, ANT+, UKW-Radio

Zum Funktionsumfang der neuen Plattform zählen ein LTE-Modem für LTE Cat. 4 mit bis zu 150 Mbit/s im Downstream und 50 Mbit/s im Upstream. Die Unterstützung für 3G und 2G ist aber weiterhin gegeben. An weiterer Konnektivität gibt es Dual-SIM, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, ANT+ und UKW-Radio.

Dual-Core-Prozessor

Bei dem Prozessor handelt es sich um eine Dual-Core-Lösung aus zwei ARM Cortex-A7 mit bis zu 1,1 GHz und einer kleinen Adreno-GPU, die VGA-Displays in 480p-Auflösung mit bis zu 60 FPS ansteuern kann und einfache Spiele beherrscht. Unterstützt werden außerdem zwei Kameras mit jeweils bis zu 3 Megapixel und HD-Videostreaming.

Pinkompatibel zum Snapdragon 210/212 und ab sofort verfügbar

Die neue 205 Mobile Platform ist pinkompatibel mit den bisher als Qualcomm Snapdragon 210 und 212 bezeichneten System-on-a-Chips, sodass die zugrundeliegende Hardware für neue Telefone nicht vollständig neu entwickelt werden muss, was die Kosten drückt und günstigere Feature Phones zur Folge hat. Die 205 Mobile Platform kann mit allen Linux-basierten Betriebssystemen kombiniert werden.

Neue Feature Phones mit 205 Mobile Platform sollen ab dem zweiten Quartal den Handel erreichen, OEMs und ODMs steht die neue Plattform bereits zur Verfügung. Telefone sollen auf Basis eines 2.000-mAh-Akkus Laufzeiten von 45 Tagen Standby, 20 Stunden Telefonie, 86 Stunden Musik und 68 Stunden UKW-Radio erreichen.