Acer Leap Ware: Fitness-Wearable mit vielen Sensoren für 139 Euro

Mahir Kulalic 11 Kommentare
Acer Leap Ware: Fitness-Wearable mit vielen Sensoren für 139 Euro

Mit dem Leap Ware hat Acer zur großen Pressekonferenz in New York auch ein neues Wearable gezeigt, das vor allem durch viele Sensoren überzeugen soll. Das Fitnessarmband kommt im dritten Quartal und kann mit iOS und Android umgehen.

Vielerlei Sensoren

Die zahlreichen Sensoren des Leap Ware messen unter anderem die Herzfrequenz, das Müdigkeits- und Stresslevel, die Ausdauer, Effektivität und UV-Level sowie die Fitness. Zusätzlich benachrichtigt das Wearable auch über Anrufe, SMS, E-Mails und über weitere Anwendungen. Auch die Steuerung der Musik ist über die Uhr möglich. Im Alltag soll eine integrierte LED-Leuchte nützlich sein.

Gorilla Glass, Edelstahlgehäuse und MediaTek-Chip

Das runde, 37 Gramm leichte Gehäuse besteht aus Edelstahl, der Durchmesser beträgt 42 Millimeter, die Bauhöhe 12,2 Millimeter. Der Touchscreen ist 1,2 Zoll groß. Die Armbänder sind 20 Millimeter breit und gegen reguläre Uhrarmbänder austauschbar, Acer bietet die Farboptionen Blau und Braun an. Geschützt wird die Oberseite durch Corning Gorilla Glass SR+, zudem ist das Leap Ware nach IPX7 gegen das Untertauchen in Wasser für bis zu 30 Minuten respektive einen Meter Tiefe geschützt. Unter der Haube steckt ein MediaTek MR2523D, der für die Fitness-Daten von einem MT2511 unterstützt wird. Die Akkulaufzeit soll zwischen drei und fünf Tage betragen.

Gepaart wird das Leap Ware mit kompatiblen Smartphones ab Android 5.0 oder iOS 8 über die Liquid-Life-App. Darin können Nutzer unter anderem die Fitnessdaten einsehen und auswerten. Zudem lassen sich über die App beispielsweise auch Bewegungsziele festlegen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Acer Leap Ware soll in Europa im dritten Quartal zu einem Preis von 139 Euro auf den Markt kommen.