GeForce GTX 1080 Ti: Erste Custom Designs von MSI und Gigabyte verfügbar Notiz

Jan-Frederik Timm 24 Kommentare
GeForce GTX 1080 Ti: Erste Custom Designs von MSI und Gigabyte verfügbar

Knapp einen Monat nach Vorstellung der GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition (Test) sind erste Partnerkarten der GeForce GTX 1080 Ti im Handel verfügbar. Die ersten drei Modelle, die Händler als „auf Lager“ listen, kommen von Gigabyte und MSI.

Die ersten drei Grafikkarten sind die Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti, die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti Gaming OC sowie die MSI GeForce GTX 1080 Ti Armor OC. Alle drei setzen neben einem eigenen Kühler auch ein eigenes PCB ein. Die Preise liegen bei 800, 830 respektive 850 Euro. Der ComputerBase-Test zur Variante von Aorus erscheint in Kürze. Der Test zur Asus GeForce GTX 1080 Ti Strix OC Edition ist vor einer Woche erschienen; diese Grafikkarte ist noch nicht verfügbar.

Modell Takt Basis / Boost Takt Speicher Lüfter I/O PCIe-Strom
Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti 1.569 / 1.683 MHz
OC: 1.594 / 1.708 MHz
5.505 MHz Eigendesign
(3 Slots, 3 Lüfter)
1 × DVI
2 × HDMI 2.0b
2 × DP1.4
+ 1 × HDMI hinten
2 × 8 Pin
Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC 1.518 / 1.632 MHz
OC: 1.544 / 1.657 MHz
5.505 MHz Eigendesign
(2 Slots, 3 Lüfter)
1 × DVI
1 × HDMI 2.0b
3 × DP1.4
1 × 8 Pin + 1 × 6 Pin
MSI GTX 1080 Ti Armor OC 1.531 / 1.645 MHz 5.508 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
1 × DVI
2 × HDMI 2.0b
2 × DP1.4
2 × 8 Pin

Anzeige: Die ersten auf Lager verfügbaren Partnerkarten können beispielsweise bei Caseking* oder Alternate* erworben werden.

Weil ComputerBase transparent mit im redaktionellen Angebot eingepflegten „Affiliate-Links“ umgeht, ist diese Sektion als Anzeige gekennzeichnet. Abonnenten von ComputerBase Pro sehen diese Sektion nicht.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.