QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

Frank Meyer 19 Kommentare
QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS
Bild: QNAP

Das von QNAP jüngst vorgestellte NAS TVS-882ST3 wird um ein für 3,5-Zoll-HDDs ausgelegtes Schwestermodell im größeren Tower-Aufbau erweitert. Zu den markanten Merkmalen des TVS-882BR(T3) gehören neben aktuellen Core-i-CPUs der Kaby-Lake-Familie samt viel RAM auch Thunderbolt 3 und ein 5,25-Zoll-Schacht für optische Laufwerke.

Mit Core i5 und Core i7 der Kaby-Lake-Generation und massig RAM

Dabei ist das QNAP TVS-882BR(T3) in jeweils zwei Ausstattungsvarianten aufgelegt, die sich hinsichtlich der Bestückung mit Prozessoren und gleichzeitig der Größe des Arbeitsspeichers unterscheiden. QNAP setzt im Desktop-NAS für acht 3,5-Zoll-Speichermedien auf Desktop-CPUs der Kaby-Lake-Generation anstatt wie beim kompakteren TVS-882ST3 auf Skylake-Core-i-Prozessoren. So wird das TVS-882BR und das TVS-882BRT3 gleichermaßen mit einem Intel Core i5-7500 und Intel Core i7-7700 (Test) mit jeweils vier Kernen angeboten. Dem kleineren Prozessor stehen 16 GByte DDR4-2133-RAM zur Seite, während der höher taktende Core i7 mit Hyperthreading werksseitig mit je 32 GByte Arbeitsspeicher gepaart ist. In den vier SO-DIMM-Slots können bis zu 64 GByte RAM verbaut werden. Der Flashspeicher für die Systemsoftware ist 512 MByte groß.

5,25-Zoll-Schacht für optische Laufwerke

Das 234,6 × 369,9 × 319,8 mm (H × B × T) messende Gehäuse bietet im Innenraum neben Platz für die bereits erwähnten acht Festplattenschächte auch Freiraum für ein Netzteil im ATX-Formfaktor, dass in allen Modellvarianten des TVS-882BR(T3) eine Nennleistung von 250 Watt aufweist. Darüber hinaus können optional zwei M.2-SSDs als zusätzliche Cache-Speicher fungieren. Ein Display ist genau wie der fünfte USB-3.0-Anschluss an der Front des Desktop-NAS zu finden. Als weitere Besonderheit kann das TVS-882BR(T3) einen 5,25-Zoll-Schacht vorweisen, in dem ein klassisches optisches Laufwerk (ODD) Platz findet. Dabei unterstützt der neue Netzwerkspeicher laut QNAP nicht alle Laufwerke mit SATA-3.0-Schnittstelle.

QNAP TVS-882BR und TVS-882BRT3

Ebenfalls möglich ist der Einau von zwei Laufwerken im Slim-Format. Als zusätzliche Modellvariante kann das TVS-882BR und das TVS-882BRT3 jeweils bestückt mit einem Blu-ray-Brenner von LG geordert werden. Für die optional erhältlichen Erweiterungskarten sind drei PCIe-3.0-Steckplätze vorhanden, von denen einer achtfach angebunden ist und die anderen beiden lediglich über vier Datenleitungen verfügen.

Viermal Thunderbolt 3 über PCIe-Steckkarten

Das zusätzliche Kürzel T3 am Ende der Produktkennung TVS-882BRT3 lässt erkennen, das es sich hierbei um ein Storage-Produkt mit Thunderbolt-3-Schnittstellen handelt. In Summe sind in der Grundausstattung gleich vier Ports an der Rückseite positioniert, die über USB-Typ-C-Buchsen zur Verfügung stehen. Realisiert sind diese im TVS-882BRT3 über zwei vorinstallierte PCIe-Steckkarten.

QNAP TVS-882BR
QNAP TVS-882BR (Bild: QNAP)
QNAP TVS-882BRT3
QNAP TVS-882BRT3 (Bild: QNAP)

Die ansonsten identische Ausstattung von TVS-882BR und dem TB3-Ableger TVS-882BRT3 umfasst vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, fünf USB-3.0-Buchsen nach Typ A, dreimal HDMI 1.4b mit Unterstützung für 4K (30 fps) und zusätzliche Klinkenbuchsen als Audio Ein- und Ausgänge. Optional ist beispielsweise auch noch 10-Gbit-Lan über Erweiterungskarten in den PCIe-Steckplätzen realisierbar. Bis auf einen USB-Port sind alle Schnittstellen rückwärtig am NAS angeordnet. Die genauen Spezifikationen des TVS-882BR und des TVS-882BRT3 sind von QNAP auf den jeweiligen Produktseiten veröffentlicht.

Preise und Liefertermin nicht bekannt

Weder für das TVS-882BR noch für das TVS-882BRT3 hat QNAP bislang die offiziellen Preise der unterschiedlichen Modelle genannt. Auch die mögliche Verfügbarkeit im Handel ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unbekannt. Im ComputerBase-Preisvergleich sind die verschiedenen Ausführungen mit und ohne optisches Laufwerk bereits gelistet. Das kompakter konzipierte TVS-882ST3 kostet in der Basiskonfiguration mit zusätzlichem 10-Gbit-LAN mindestens 2.360 Euro.

QNAP TVS-882BR QNAP TVS-882BRT3 QNAP TVS-882ST3 QNAP TVS-882ST3 (i7-16G)
SoC:
Intel Core i5-7500
x86
3,40 GHz, 4 Kern(e), 4 Thread(s)
Variante
Intel Core i7-7700
x86
3,60 GHz, 4 Kern(e), 8 Thread(s)
Intel Core i5-6442EQ
x86
1,90 GHz, 4 Kern(e), 4 Thread(s)
Variante
Intel Core i7-6700HQ
x86
2,60 GHz, 4 Kern(e), 8 Thread(s)
Intel Core i7-6700HQ
x86
2,60 GHz, 4 Kern(e), 8 Thread(s)
RAM:
16.384 MB
Variante
32.768 MB
8.192 MB 16.384 MB
Festplatteneinschübe: 8
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5" 2,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
I/O-Ports: 4 × LAN
5 × USB 3.0
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang, PCIe-Slot
4 × LAN
5 × USB 3.0, 4 × USB 3.1 Typ C
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang, PCIe-Slot
4 × LAN
2 × USB 3.0, 3 × USB 3.1 Typ C
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang, PCIe-Slot
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (ordner- und laufwerksbasiert) AES-256 (ordnerbasiert)
Lüfter: 3 × 80 × 80 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
1 × 120 × 120 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 250 Watt (intern)
Maße (H×B×T): 234,6 × 369,9 × 319,8 mm 177,0 × 180,0 × 235,0 mm
Leergewicht: 11,50 kg 11,55 kg 3,97 kg
Preis: 2.498 € / 3.093 € / 2.795 € / 3.390 € 2.736 € / 3.331 € / 3.033 € ab 2.348 € / ab 2.408 € ab 2.598 €