Kryptowährungen: Ethereum-Handelsvolumen erneut vor Bitcoin

Johannes Kneussel 78 Kommentare
Kryptowährungen: Ethereum-Handelsvolumen erneut vor Bitcoin
Bild: PIX1861 | CC0 1.0

Der Kurs von Kryptowährungen richtet sich stark nach dem Kurs der ersten und größten Währung dieser Art: Bitcoin. Durch den Anstieg nach der vermiedenen Soft Fork und der Hard Fork, die Bitcoin Cash hervorbrachte sonst aber kaum Auswirkungen hatte, entwickelten sich auch Altcoins wie Ethereum positiv.

Ethereum kommt Bitcoin näher

Bezüglich der Marktkapitalisierung liegt Ethereum noch deutlich hinter Bitcoin zurück, am gestrigen Mittwoch waren es so beispielsweise 28 gegenüber 56 Milliarden US-Dollar. Beide Währungen konnten seit dem 4. August mit überaus starken Zugewinnen protzen.

Während Bitcoin einen noch nie dagewesenen Höchstwert von über 3.400 US-Dollar erzielte, konnte Ethereum zumindest an „ältere“ Zeiten anknüpfen und einen Kurs von knapp 300 US-Dollar erreichen – der Höchstwert beläuft sich auf knapp 400 US-Dollar. In Sachen Handelsvolumen sieht der aktuelle Verlauf allerdings ganz anders aus.

Entwicklung von Ethereum
Entwicklung von Ethereum (Bild: CoinMarketCap)

Zwar variiert das tägliche Handelsvolumen bei Bitcoin ebenfalls sehr stark, häufig zwischen 800 Millionen und 1,5 Milliarden US-Dollar, bei Ethereum hat sich dort in den letzten Tagen allerdings noch einmal mehr getan. Am 27. Juli wurde Ethereum im Wert von lediglich 300 Millionen US-Dollar gehandelt, während es am 9. August 2,6 Milliarden US-Dollar waren – und damit mehr als bei Bitcoin (1,5 Milliarden US-Dollar). Zwar lag Ethereum in der Vergangenheit bereits einige Male vor Bitcoin, der gestrige Unterschied ist allerdings in der Höhe bemerkenswert. Auch in anderen Bereichen kommt Ethereum Bitcoin immer näher oder hat es bereits überholt.

Ethereum gewinnt 50 Prozent an Wert

Der Kurs von Kryptowährungen allgemein entwickelt sich in dieser Woche weiterhin äußerst positiv. Eine Ausnahme ist Bitcoin Cash, welches an Wert verliert und für etwa 300 US-Dollar zu haben ist. Ethereum wurde am 31. Juli für gut 200 US-Dollar gehandelt, die aktuellen 300 Dollar weisen auf einen Zugewinn von 50 Prozent in 10 Tagen hin. Bei Bitcoin sind es hingegen „lediglich“ circa 15 Prozent.

Wieder einmal zeigt sich, dass Kryptogeld für Zocker eine Möglichkeit ist, schnell Geld zu machen – oder aber auch zu verlieren. Allen Interessierten sei deswegen an dieser Stelle noch einmal gesagt, dass man Geld, welches man in Bitcoin oder Ethereum investiert, unter Umständen verlieren kann.

Weitere Artikel zum Thema:

An dieser Stelle möchte ComputerBase noch auf das neue Unterforum zum Thema Kryptowährungen und Mining hinweisen.