Razer BlackWidow TE V2: Instant Trigger Technology für „unfairen Vorteil“ in Spielen

Max Doll 100 Kommentare
Razer BlackWidow TE V2: Instant Trigger Technology für „unfairen Vorteil“ in Spielen
Bild: Razer

Der Kompaktableger der im Januar überarbeiteten Razer BlackWidow erhält ebenfalls ein Update. „Version 2“ der Tournament Edition wird mit einer magnetisch befestigten Handballenauflage ausgestattet. Darüber hinaus soll die modernisierte Tastatur Signale schneller erfassen und damit Reaktionszeiten minimieren.

Das Tenkeyless-Layout (ISO 88) übernimmt Razer unmittelbar vom Vorgänger. Einen Nummernblock gibt es ebenso wenig wie Zusatztasten. Sonderfunktionen sind nur über Tastenkombinationen auf Basis der Funktionstaste zu erreichen. Auch über das abnehmbare Anschlusskabel verfügte bereits die erste Version der Tastatur. Tasten und RGB-Beleuchtung können wie gehabt per Synapse-Software neu programmiert werden.

Neu: „Instant Trigger Technology“

Als erste mechanische Tastatur von Razer setzt die Tournament Edition Chroma V2 Razers neue „Instant Trigger Technology“ ein, die laut Hersteller einen „unfairen Vorteil“ in Spielen verschaffen soll. Zur Funktionsweise werden kaum mehr Angaben als zur Wirkung gemacht: Die Technik soll die Wartezeit zum Entprellen eines generierten Signals eliminieren.

Ob sich daraus insbesondere für normalsterbliche Spieler ein spürbarer Vorteil ergibt, müssen Tests zeigen. Bislang ließ sich ähnlichen Versuche zur Reduzierung von Reaktionszeiten keine subjektiv wahrnehmbare Verbesserung attestieren – in aller Regel sind die im Millisekundenbereich liegenden Zeitgewinne dafür zu klein.

Razer Green Razer Orange Razer Yellow
Charakteristik: taktil („clicky“) taktil linear
Hubweg: 4,0 mm 3,5 mm
Position des Signalpunktes: 1,9 mm 1,2 mm
Widerstand am Signalpunkt: 50 g 45 g
Lebensdauer (Anschläge): 80 Mio.

Zur Generierung von Signalen setzt Razer erneut auf Taster eigener Abstimmung. Angeboten werden Razer Green mit deutlich spürbarem Druckpunkt und Klickgeräusch, Razer Orange mit spürbarem Druckpunkt und Razer Yellow ohne Druckpunkt und vorverlegtem Signalpunkt. Gelbe Taster lösen bei Razer folglich früher aus als andere Varianten, sie müssen weniger tief heruntergedrückt werden, um eine Eingabe auf dem Bildschirm zu erzeugen. Auch daraus sollen sich Geschwindigkeitsvorteile ergeben, die sich bei ähnlichen Modellen aber nicht praktisch bestätigten ließen. Nähere Informationen zu diesen und anderen Tastertypen finden sich in der großen Kaufberatung Tastaturen auf ComputerBase.

Preis und Verfügbarkeit

Erhältlich ist die Razer BlackWidow Tournament Edition Chroma V2 in allen drei Versionen ab sofort zur Preisempfehlung von rund 150 Euro im Direktvertrieb über den Razer Store. Den Handel wird die Tastatur voraussichtlich im Laufe des Monats erreichen.

Update 03.08.2017 15:35 Uhr

Auf Nachfrage von ComputerBase hat sich Razer näher zur Funktionsweise der „ITT“ geäußert. Es handelt sich dabei um einen „verbesserten Algorithmus“, der bei einem Tastendruck sofort ein Signal überträgt und dabei „jeglichen Debounce-Buffer-Bedarf“ eliminiert - also eine Software-Verbesserung. Laut Razer ergibt sich daraus gegenüber herkömmlichen Tastaturen ein Zeitgewinn von 8 bis 10 Millisekunden. Dabei wird allerdings nicht näher spezifiziert, welche Tastentechnologie als Vergleichsmaßstab dient. Laut Datenblatt empfiehlt Cherry für MX-Taster eine Prellzeit von weniger als 5 Millisekunden.

Razer BlackWidow Tournament Edition Chroma V2
Größe (L × B × H): ? × ? × ? cm
Handballenauflage
Layout: 88 ISO („tenkeyless“)
Gewicht: ?
Kabel: ?
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 10-KRO
Schalter: Razer Green / Orange / Yellow
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten:
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus, Makroaufnahme, System-Funktionen
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: Hardware-Wiedergabe?
vollständig, softwarelos? programmierbar
Preis: 150 €