Archos: Mid-Range-Smartphone und Outdoor-Reihe Sense X zur IFA

Jan Lehmann 7 Kommentare
Archos: Mid-Range-Smartphone und Outdoor-Reihe Sense X zur IFA

Archos zeigt zur IFA 2017 drei neue Geräte der Diamond- und Sense-Serien. Neben dem neuen Firmen-Flaggschiff in Form des Diamond Alpha+ präsentiert der Hersteller mit den Sense 47X, 50X und dem 101X drei Rugged-Devices für die Outdoor-Nutzung.

Angenehmes Flaggschiff mit viel Speicher und einer Tücke

Anders als von Archos gewohnt bedient der Hersteller mit dem Diamond Alpha+ das gehobene Mittelsegment. Im Zuge der kurzen Vorstellung macht das Smartphone einen sehr guten Eindruck, denn es liegt gut in der Hand und ist sehr gut verarbeitet. Auf der technischen Seite stehen ein Snapdragon 653, 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Datenspeicher bereit. Über eine Speicherkarte kann mehr Speichervolumen ergänzt werden. Das 5,2 Zoll große Display löst in Full HD auf.

Auf der Rückseite bietet das Diamond Alpha+ neben einem Fingerabdrucksensor zwei Kameramodule mit je 13 Megapixeln, die mittels Schwarz-Weiß- und Farbaufnahme detailreiche Bilder liefern sollen. Erfreulich ist zudem der USB-Typ-C-Anschluss. Als einzige Tücke entpuppt sich das Betriebssystem. Ausgeliefert wird das Diamond Alpha+ von Archos mit Android 6 Marshmallow, was zum derzeitigen Zeitpunkt und vor allem mit dem Aufkommen von Android 8.0 unverständlich ist. Die Nachfrage, ob ein Update auf Android 7 geplant sei, wurde vom Hersteller verneint. Das Archos Diamond Alpha+ soll im Oktober zum Preis von rund 400 Euro verfügbar sein.

Tablet mit unüblichem Rockchip-SoC

Das Diamond Tab (2017) bietet 10,1 Zoll in der Diagonalen und eine Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln. Angetrieben wird das Tablet von einem hierzulande nur selten verbauten Rockchip RK3399 mit insgesamt sechs Kernen in zwei Clustern. Er ähnelt in abgespeckter Form dem Snapdragon 650 aus dem Hause Qualcomm. Der Arbeitsspeicher beträgt 4, der Datenspeicher 64 Gigabyte. Das Archos Diamond Tab (2017) soll ebenfalls im Oktober erscheinen. Als Preisempfehlung werden rund 300 Euro genannt.

Nichts Ganzes und nichts Halbes für den Outdoor-Sektor

Bei den übrigen drei Geräten hält sich Archos hinsichtlich der technischen Ausstattung zurück und besinnt sich wieder auf das Einstiegssegment mit entsprechendem Preis. Dessen ungeachtet bieten alle drei Sense-X-Geräte bereits Android 7 Nougat.

Allen drei Ablegern ist eine Zertifizierung nach IP68 gemein. Zudem sollen sie dank des robusten Rahmens Stürze aus einem Meter Höhe wegstecken. Bei der Hardware greift Archos bei allen drei Geräten auf ältere Quad-Core-SoCs aus dem Hause MediaTek zurück. Die Outdoor-Reihe soll noch im September zu Preisen von rund 200, 230 und 260 Euro den Einzelhandel erreichen.

Archos Sense 47X bedient durch Wasserberührung
Archos Sense 47X bedient durch Wasserberührung

Zur Demonstration der Outdoor-Fähigkeiten durfte keines der Geräte während der Vorstellung einem Falltest unterzogen werden. Lediglich die beiden Smartphones wurden in eine Vase voller Leitungswasser gelegt. Bereits in diesem Szenario zeigte sich ein grober Fauxpas – beide Displays nahmen die Berührung des Wassers als Touch-Eingabe wahr und klickten sich wie von Zauberhand wild durch das Menü.

Archos Diamond Alpha+ Archos Diamond Tab (2017) Archos Sense 47X Archos Sense 50X Archos Sense 101X
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0 Android 7.0
Display: 5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
IPS, Gorilla Glass
10,10 Zoll
2.560 × 1.600, 299 ppi
IPS
4,70 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
10,10 Zoll
1.280 × 720, 145 ppi
IPS
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor Touch Touch, Fingerabdrucksensor Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 653
4 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
28 nm, 64-Bit
Rockchip RK3399
2 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
28 nm, 64-Bit
MediaTek MT6737
4 × Cortex-A53, 1,30 GHz
28 nm, 64-Bit
MediaTek MT6737T
4 × Cortex-A53, 1,50 GHz
28 nm, 64-Bit
MediaTek MT8735
4 × Cortex-A53, 1,30 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 510
600 MHz
Mali-T860 MP4 Mali-T720 MP2
600 MHz
RAM: 6.144 MB
LPDDR3
4.096 MB
LPDDR3
1.024 MB
LPDDR3
3.072 MB
DDR3L
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 128 GB (+microSD) 64 GB (+microSD) 16 GB (+microSD) 32 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 2160p
LED, AF
13,0 MP
Dual-LED, AF
13,0 MP, 1080p
LED, AF
13,0 MP, 1080p
Dual-LED, AF
5,0 MP, 1080p
AF
Sekundär-Kamera: 13,0 MP, AF Nein
Frontkamera: 16,0 MP 5,0 MP 2,0 MP
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE Nein
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑11,52 Mbit/s
HSPA HSPA+
↓42,2 ↑11,52 Mbit/s
Nein
LTE: Ja Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
Ja
WLAN: 802.11 b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
802.11 b/g/n 802.11 a/b/g/n 802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.2 LE ? 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS ? A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C Micro-USB 2.0, Micro-HDMI, Tastatur-Dock Micro-USB 2.0 USB 2.0 Typ C USB 2.0 Typ C, Tastatur-Dock
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM Nano-SIM Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.000 mAh
fest verbaut
6.600 mAh
fest verbaut
3.000 mAh
fest verbaut
3.500 mAh
fest verbaut
6.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 72,5 × 146,7 × 7,50 mm ? 75,0 × 145,0 × 10,90 mm 78,9 × 153,0 × 12,60 mm 165,4 × 181,0 × 13,40 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 155 g ? 190 g 223 g 600 g
Preis: 399 € 299 € 199 € 269 € 229 €