Need for Speed Payback: EA erhöht Ingame-Belohnungen

Max Doll 141 Kommentare
Need for Speed Payback: EA erhöht Ingame-Belohnungen
Bild: EA

Der Ärger über Star Wars Battlefront 2 (Test) hat weitere Nachwirkungen: Ghost Games passt unter dem Eindruck allgemeiner Empörung und geringer erster Verkaufszahlen die Belohnungen in Need for Speed Payback an. Erwähnt wird der Shooter zwar mit keinem Wort, der Zusammenhang aber ist durch die zeitliche Nähe offenkundig.

Spielinhalte im Rahmen von Zufallssystemen nur durch lange Spielzeit oder weitere Zahlungen zugänglich zu machen, wird spätestens seit dem Versuch, mit Star Wars Battlefront 2 auch noch eine Art Pay-to-Win-Mechanik zu etablieren, von einer größeren Gruppe Spieler kritisch betrachtet. Auch in Need for Speed Payback wurden Fahrzeug-Upgrades in Beuteboxen ausgeliefert und mit langsamer Progression gekoppelt.

Bislang unter dem Radar

Kritik daran gab es in der breiten Masse nicht. Einerseits fehlt dem Titel eine große Markenlizenz wie Star Wars, andererseits zog Battlefront 2 die Aufmerksamkeit der Netzgemeinde auf sich, wenngleich die Beutebox-Mechanik und geringe Progression auch hier zu vernichtenden Nutzerwertungen auf Metacritic geführt haben. Vorherrschend ist der Eindruck, dass das Gamedesign zugunsten von Beutebox-Systemen leidet.

Darüber hinaus wurde das Spiel aber auch inhaltlich verrissen. Bemängelt werden in Tests, etwa von Eurogamer oder Rock, Paper, Shotgun, neben Gameplay, Geschichte und Charakteren viele Designentscheidungen, die den Spielspaß wenig nachvollziehbar beeinträchtigen würden. Das Spiel wird damit als neuer Tiefpunkt einer einst wegweisenden Marke betrachtet.

Mehr Geld für tapfere Spieler

Zumindest am langsamen Spielfortschritt arbeitet Ghost Games mit einer Reihe von Maßnahmen. Diese sollen den Spielern den schnelleren Kauf von Fahrzeugen und schnellere Upgrades ermöglichen. Luftfahrwerke sind ab sofort häufiger in Lieferungen zu finden, und in Veranstaltungen sowie bei Ergebnissen unterhalb des obersten Podestplatzes winken höhere Belohnungen. Spontane Rennen bringen ebenfalls höhere Gewinne ein. Darüber hinaus stellt Ghost Games weitere Änderungen in Aussicht, darunter an der Qualität und dem Sortiment der Tune-Up-Shops.

Eine Übersicht aller Änderungen:

  • Increased the amount of REP awarded by taking part in events.
  • Increased the amount of Bank awarded by taking part in events.
  • Bait crates now reward increased REP.
  • Bait crates now reward increased Bank.
  • Competing against a Roaming Racer will reward you with increased REP.
  • Competing against a Roaming Racer will reward you with increased Bank.
  • Air Suspension will now appear more frequently within Shipments.
  • Slightly increased REP and Bank for finishing an event outside of first place.