DDR4-4600: Adata schließt mit XPG-Z1-RAM zu Corsair und G.Skill auf

Frank Meyer 15 Kommentare
DDR4-4600: Adata schließt mit XPG-Z1-RAM zu Corsair und G.Skill auf
Bild: Adata

Im Vorfeld der CES 2018 kündigt Adata schnellen Desktop-RAM nach DDR4-4600 und einer Kitgröße von 16 GByte für Enthusiasten und Overclocker an. Im Rahmen der Messe soll der Hochleistungsspeicher lauffähig die Premiere in der Öffentlichkeit feiern. Von Corsair und G.Skill sind aktuelle Spitzenspeicher schon erhältlich.

Corsair und G.Skill als Vorreiter, Adata schafft den Anschluss

In die Familie der OC-Speicher von Adata eingegliedert, werden die neuen RAM-Kits in der XPG-Z1-Serie nach DDR4-4600 eingestuft. In der kurzen Ankündigung zum bevorstehenden Messeauftritt des Herstellers werden noch weitere technische Eckdaten präsentiert. So soll die neue Speerspitze im Portfolio des Herstellers bei Desktop-RAM zumindest den Anschluss zu den aktuellen Spitzenmodellen von Corsair und G.Skill schaffen.

Adata XPG Z1

Die hatten bereits im September erste DDR4-Speicher mit bis zu 4.600 Megahertz angekündigt. Bereits vier Wochen später erfolgte der Marktstart zu den erwarteten hohen Preisen. Von G.Skill sind die hoch taktenden Speicherkits mittlerweile für rund 400 Euro im Handel zu finden.

DDR4-4.600 mit CL 19-26-26-46 bei 1,5 Volt

Genau wie Corsair und G.Skill setzt auch Adata bei den neuen Spitzenmodellen am derzeitigen Leistungslimit bei DDR4-RAM für Endkunden an auf eine Dual-Channel-Variante bestehend aus zwei 8-GByte-Riegeln. Zum Erreichen der maximalen Taktrate muss eine Spannung von 1,5 Volt anliegen. Bislang ist bei OC-DIMMs bis hoch zu DDR4-4.400 maximal mit 1,4 Volt gearbeitet worden und DDR4-RAM ist nach JEDEC nur für maximal 1,2 Volt spezifiziert. Bei den anliegenden Timings können die XPG-Z1-Module nicht ganz mit den Trident-Z-DIMMs von G.Skill mithalten. Adata nennt bei DDR4-4600 Latenzen von CL 19-26-26-46 und damit auf Augenhöhe mit den aktuell rund 540 Euro teuren RAM-Riegeln der Vengeance-LPX-Reihe von Corsair.

Im ersten Quartal 2018 für 579 US-Dollar

Während der CES 2018 sollen Adatas XPG-Z1-Kits auf einem MSI Z370I Gaming Pro Carbon AC zu bestaunen sein. Der Marktstart folgt noch im ersten Quartal 2018. Die unverbindliche Preisempfehlung soll bei 579 US-Dollar liegen.