QNAP: IoT-Mini-Server QBoat Sunny für Entwickler

Frank Hüber 16 Kommentare
QNAP: IoT-Mini-Server QBoat Sunny für Entwickler
Bild: QNAP

QNAP bringt mit dem QBoat Sunny einen kleinen IoT-Mini-Server unter der Firmware QTS Lite auf den Markt. Entwickler im Bereich des Internet der Dinge können mit dem Server eine Verbindung zu zahlreichen IoT-Entwicklungsboards, Geräten und Anwendungen herstellen.

Der Mini-Server setzt auf das SoC AL-314 von Annapurna Labs mit vier Kernen, wie er beispielsweise auch in der QNAP TS-231P2 und TS-431P2 zum Einsatz kommt. Dem SoC stehen 2 GB DDR3 zur Seite, Speicher kann über zwei M.2-SATA-SSD-Slots eingebaut werden – die Länge ist auf 2260 und 2280 beschränkt. Zudem bietet die Platine drei Gigabit-Netzwerkanschlüsse, zwei USB-3.1-Gen1-Typ A-Ports und einen M.2-Steckplatz für WLAN-Module mit einer Länge von 2230. QNAP sieht den Mini-Server nicht nur als reine Entwicklungsplattform, sondern auch für den Einsatz für private IoT-Anwendungen oder als Fog Computing beziehungsweise Gateway in öffentlichen Umgebungen vor.

QTS Lite als Betriebssystem

Als Betriebssystem setzt QNAP beim QBoat Sunny auf eine abgespeckte Version des von NAS bekannten QTS, QTS Lite. Neben den Kern-Apps von QTS, etwa File Station, Storage Manager, Netzwerk und Virtueller Switch und App Center, stellt QTS Lite beispielsweise auch die Container Station und QIoT Suite Lite für IoT-Entwickler bereit. QNAP möchte mit dem Mini-Server Innovationen in der IoT-Branche fördern und Herstellern und Systemintegratoren „eine benutzerfreundliche und hochflexible Lösung mit reduzierten Total Cost of Ownership“ bieten.

Weniger Cloud dank Edge Computing

QBoat Sunny kann als kostengünstiger zentraler Server in einer kleinen, privaten Cloud-IoT-Lösung, als Fog oder Edge Computing Server oder als Gateway für Datenfilter und Weiterleitung in einer großflächigen, öffentlichen Cloud-IoT-Umgebung eingesetzt werden. Gleichzeitig sollen mit dem Server die Kosten für eine öffentliche Cloud in Form von Verarbeitungs- und Bandbreitengebühren reduziert werden.

Das QBoat Sunny von QNAP ist ab sofort für 159 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer verfügbar, so dass sich ein unverbindlicher Preis im Endkundenhandel von rund 190 Euro ergibt. Erste Händler listen den Mini-Server bereits für diesen Preis, Cyberport spricht aber beispielsweise von einer Verfügbarkeit erst im Februar 2018.