BMW Digital Key: Das Smartphone wird zum Autoschlüssel für 6 Personen

Nicolas La Rocco 54 Kommentare
BMW Digital Key: Das Smartphone wird zum Autoschlüssel für 6 Personen
Bild: BMW (Kucevic Enes)

BMW macht das Smartphone zum Schlüssel fürs Fahrzeug und ermöglicht es damit, mehr als einen Schlüssel zu besitzen und diese mit anderen Personen zu teilen. Ab Juli dieses Jahres soll das Feature auf Samsung-Smartphones mit NFC angeboten werden.

Die Connected-App von BMW wird zum Sommer mit dem „BMW Digital Key“ eine neue Funktion erhalten, die das Mitführen des normalen Schlüssels überflüssig machen wird. Fortan lässt sich das Auto über das Smartphone auf- und abschließen und auch darüber starten, sofern es auf dem Wireless-Charging-Pad des Fahrzeugs aufliegt.

Digitalen Schlüssel an fünf Personen weitergeben

Interessant macht das Feature die Option des Teilen des Schlüssels. Während Autos üblicherweise nur mit einem Hauptschlüssel und einem Ersatzschlüssel ausgeliefert werden, lässt sich der BMW Digital Key an bis zu fünf weitere Personen übertragen. Insgesamt gibt es somit sechs Schlüssel für den Besitzer und andere Personen.

Voraussetzung für die Nutzung ist die Installation der Android-App BMW Connected (Test) auf einem Samsung-Smartphone mit NFC-Unterstützung. Apples iOS ist unter BMW-Fahrern zwar deutlich weiter verbreitet als Android, wie ComputerBase im Rahmen des letztjährigen MWC von BMW erfahren konnte, allerdings lässt sich auf das NFC-Modul im iPhone 6 und späteren iPhone-Generationen erst seit iOS 11 durch Dritte zugreifen. Zuvor konnten App-Entwickler das Modul nicht ansprechen, es war ausschließlich für Apple Pay vorgesehen.

Hier könnte BMW die Entwicklung für iOS schlicht noch nicht abgeschlossen haben, ein offizielles Statement von BMW erwartet ComputerBase im Laufe des heutigen Tages.

Software-Upgrades sollen OTA kommen

BMW hat noch nicht mitgeteilt, für welche Baureihen der BMW Digital Key zur Verfügung stehen wird. Das Unternehmen erklärt, dass es dem Nutzer in Zukunft mittels Software-Upgrade möglich sein wird, nahtlos „over the air“ (OTA) neue Funktionen und digitale Services in das Fahrzeug zu überspielen. Sofern es sich um ein aktuelles Fahrzeug mit BMW ConnectedDrive und kabellosem Laden für Smartphones handelt, könnte somit der Support für den BMW Digital Key via OTA-Update in das Auto kommen.