Frühe Pläne: Corsair will eigene Gaming-Monitore entwickeln Notiz

Frank Hüber 30 Kommentare
Frühe Pläne: Corsair will eigene Gaming-Monitore entwickeln
Bild: ViewSonic

Als Speicherhersteller gestartet hat Corsair das eigene Angebot in den vergangenen Jahren bereits deutlich diversifiziert; nun soll mit Gaming-Monitoren eine weitere Kategorie hinzukommen, die zum Angebot des Herstellers für Spieler passt.

Die Pläne von Corsair, in den Markt für Gaming-Monitore einzusteigen, wurden durch ein Stellenangebot öffentlich, in dem nach einem Produktmanager für den Bereich Monitore gesucht wird. Gleichzeitig offenbart das Stellenangebot aber auch, dass das Vorhaben noch am Anfang steht und es noch eine Weile dauern wird, bis tatsächlich erste Gaming-Monitore unter der Marke Corsair in den Handel kommen werden.

Stellenangebot von Corsair
Stellenangebot von Corsair (Bild: Indeed.com)