Supercomputer: Cray bestückt CS500‑Systeme mit AMD Epyc 7000 Notiz

Michael Günsch 23 Kommentare
Supercomputer: Cray bestückt CS500‑Systeme mit AMD Epyc 7000
Bild: AMD/CrayCr

Cray bietet mit dem CS500 einen Cluster-Bausatz für Supercomputer an. Bisher wurden die CS500-Systeme ausschließlich mit Intel-Xeon-CPUs angeboten. Künftig stehen auch AMD-Prozessoren der Serie Epyc 7000 zur Auswahl.

Noch werden die Epyc-CPUs mit bis zu 32 Kernen nicht auf der CS500-Produktseite aufgeführt. Laut Crays Ankündigung soll es sich um vier Dual-Sockel-Nodes in einem Gehäuse mit zwei Höheneinheiten (2U) handeln. Die auf Technik von AMD basierenden Bausteine für Superrechner sollen im Sommer ausgeliefert werden.