PG27UQ & Predator x27: 144-Hz-UHD-Monitore mit G-Sync HDR in Kürze verfügbar

Jan-Frederik Timm 73 Kommentare
PG27UQ & Predator x27: 144-Hz-UHD-Monitore mit G-Sync HDR in Kürze verfügbar
Bild: Acer

Die bereits Anfang 2017 vorgestellten ersten 144-Hertz-UHD-Monitore Asus ROG Swift PG27UQ und Acer Predator x27 sollen im Mai 2018 jetzt auch wirklich auf den Markt kommen. Das hat Vijay Sharma, Produktmanager bei Nvidia, gegenüber Kitguru in London bestätigt. Für beide zeichnen sich sehr hohe Einstandspreise ab.

Fast anderthalb Jahre nach der Präsentation

Dass die Monitore nach über einem Jahr Wartezeit in Kürze auf den Markt kommen, darauf hatte in der vergangenen Woche bereits ein Bericht von PCWorld hingedeutet. Das Magazin durfte den Acer Predator x27 vorab oberflächlich testen und hatte dabei erklärt, dass bis zur Markteinführung nur noch Wochen vergehen werden. Das Modell von Asus sollte ursprünglich schon im 3. Quartal und später dann im 4. Quartal 2017 erscheinen, das Modell von Acer im 1. Quartal 2018. Von Nvidia nicht näher spezifizierte Probleme in der Fertigung haben allerdings für die Verzögerung gesorgt.

UHD mit HDR10 bei 144 Hz über nur ein Kabel

Die Besonderheit der IPS-Panel mit einer Diagonale von 27 Zoll liegt darin, dass sie erstmalig die UHD-Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln mit einer hohen Bildwiederholrate von 144 Hertz kombinieren. Des Weiteren verfügt das in beiden Modelle verwendete Quantum Dot-Display des chinesischen LCD-Herstellers AU Optronics über HDR10, das eine kurzzeitige lokale Helligkeit von 1000 cd/m² ermöglicht und Nvidia G-Sync. Auch der umfangreiche Farbraum DCI-P3 wird geboten. Zusammen mit einer dynamisch regulierten 384-Zonen-LED-Hintergrundbeleuchtung sollen somit sehr hohe Kontrastwerte erreicht werden.

Beide Monitore setzen auf den DisplayPort-1.4-Standard, der es dank Datenkompression ermöglicht, die Bildschirme bei maximalen Spezifikationen und mit HDR-Metadaten über lediglich ein Kabel anzusprechen. Über den HDMI-2.0-Anschluss sind hingegen nur 60 Hertz bei UHD-Auflösung möglich.

Preise noch unbekannt, erste Eindrücke in Kürze

Ein Fragezeichen steht indes noch immer hinter dem Preis. Nvidia wollte sich dazu nicht stellvertretend äußern. Zu Beginn des letzten Jahres wurde für den Asus ROG Swift PG27UQ zunächst ein Preis von 1.199 US-Dollar, später dann aber eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.999 Euro für den deutschen Markt genannt – erste Händler verlangen derzeit gut 1.000 Euro mehr, ohne Ware am Lager zu haben. Acer hat sich bis heute nicht offiziell geäußert.

ComputerBase wird in Kürze ebenfalls die Chance haben, einen ersten Blick auf die neuen UHD-HDR-144-Hz-Monitore mit G-Sync-Unterstützung zu werfen und im Anschluss von den ersten Eindrücken berichten.