PC-Lüfter für Radiatoren im Test: Arctic vs. be quiet!, Nanoxia, Noctua und Noiseblocker 3/3

Thomas Böhm 224 Kommentare

Fazit

Im Vergleich von Arctic, be quiet!, Nanoxia, Noctua und Noiseblocker gibt es einen eindeutigen Sieger. Der Noctua NF-A12x25 ist seinen Konkurrenten auf dem Wakü-Radiator klar überlegen. Er kann wahlweise bei gleicher Leistung leiser oder bei gleicher Lautstärke leistungsfähiger agieren als alle anderen Lüfter. Mit sechs Jahren Herstellergarantie und dem umfangreichsten Lieferumfang aller Lüfter im Testfeld kann er auch neben der reinen Leistung seine Spitzenposition behaupten. Doch das hat seinen Preis: Mit einer Preisempfehlung von 30 Euro ist der neue Premiumlüfter von Noctua auch mit Abstand der teuerste Ventilator im Testfeld.

Noctua NF-A12x25 PWM
Noctua NF-A12x25 PWM

Immer noch nicht günstig, aber deutlich billiger als der NF-A12x25 sind be quiet! Silent Wings 3, Noctua NF-F12 und Noiseblocker eLoop. Die drei Lüfter liegen im Test ebenso wie beim Preis in etwa gleichauf, sodass hier optische Präferenzen oder der Lieferumfang entscheiden. Alle drei Lüfter können mit leisen Lagern und guter Leistung punkten. Besonders für den Silent Wings ist das bemerkenswert, denn es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass er für Radiatoren ungeeignet sei. Einschränkend muss gesagt werden, dass das Resultat dieses Tests nicht für alle Radiatoren gelten muss – Radiatoren mit besonders hoher Lamellendichte und damit einem höheren Luftwiderstand als beim Alphacool NexXxoS UT60 könnten ein anderes Ergebnis liefern.

Der Noctua NF-F12 bietet ein rundes Gesamtpaket

Werden be quiet! Silent Wings 3, Noctua NF-F12 und Noiseblocker eLoop neben der Leistung zusätzlich am Lieferumfang gemessen, so gewinnt abermals der Ventilator von Noctua, denn von den drei Lüftern bringt er am meisten Zubehör mit – bei gleichem Preis. Die größten Drehzahlreserven nach oben beziehungsweise nach unten bestehen mit dem Lüfter ebenfalls.

be quiet! Silent Wings 3 120 mm PWM
be quiet! Silent Wings 3 120 mm PWM
Noctua NF-F12 PWM
Noctua NF-F12 PWM
Noiseblocker NB-eLoop B12-PS
Noiseblocker NB-eLoop B12-PS

Auf den hinteren Plätzen liegen Arctic und Nanoxia. Beides sind keine schlechten Lüfter, doch bei beiden müssen Anwender mit Einschränkungen rechnen. Der Nanoxia Special N.N.V. ist ein sehr laufruhiger Lüfter, bleibt allerdings auf dem Radiator knapp hinter dem Testfeld zurück. Außerdem gibt es hier zum zweithöchsten Preis im Testfeld lediglich die Minimalausstattung an Zubehör. Wenn die Optik gefällt und nicht nach der höchsten Leistung gesucht wird, ist aber auch dieser Ventilator in einer Wasserkühlung einsetzbar.

Der Arctic F12 nimmt in diesem Test eine Sonderstellung ein, denn er wurde gezielt mit der Vorgabe eines besonders günstigen Lüfters als Testmuster ausgewählt. Dass ein Lüfter für knapp 5 Euro nicht mehr als vier Lüfterschrauben im Lieferumfang enthält und bei niedrigen Drehzahlen Laufgeräusche wahrnehmbar sind, ist nicht überraschend. Dennoch kann der Ventilator bezogen auf die Leistung mit mehr als dreimal so teuren Modellen mithalten. Wer also weder Wert auf eine außergewöhnliche Optik noch eine besonders leise Kühlung legt, kann zum Preis von einem Noctua NF-A12x25 eine Wasserkühlung mit sechs Arctic-F12-Ventilatoren bestücken.

Sechs Lüfter im Test auf einem Radiator
Sechs Lüfter im Test auf einem Radiator

Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung kann es so nicht geben. Wie auch im Vergleich von verschiedenen CPU-Wasserkühlern liegen die Ventilatoren bis auf den Noctua NF-A12x25 sehr nahe zusammen. Der Noctua-Ventilator ist der Gewinner, doch bei fast dem doppelten Kaufpreis im Vergleich zum NF-F12 und der Annahme, dass für eine Custom-Wasserkühlung zwei oder mehr Radiatoren mit Lüftern bestückt werden wollen, treibt er den Gesamtpreis merklich nach oben.

Auf der Suche nach der höchsten Leistung führt an ihm kein Weg vorbei; alternativ könnte aber auch ein zusätzlicher Radiator gekauft und am Ende zum gleichen Preis eine größere Wasserkühlung komplett mit F12-Lüftern von Arctic ausgestattet werden. Auch der preisliche Mittelweg mit leisen Silent Wings, NF-F12 oder eLoops ist eine sinnvolle Alternative.

Weitere Informationen zum Thema Wasserkühlung sowie eine Kaufberatung bietet der große Übersichtsartikel „PC-Kühlung mit Luft und Wasser“. Das Archiv hält weitere Tests zu Flüssigkühlung im Bereich PC-Kühlung bereit.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.