Grafikkarte: Asus lässt schlanke GTX 1050 Ti Low Profile folgen

Michael Günsch 34 Kommentare
Grafikkarte: Asus lässt schlanke GTX 1050 Ti Low Profile folgen
Bild: Asus

Von Gigabyte, KFA2, MSI und Zotac gibt es bereits eine GeForce GTX 1050 Ti im schlanken Low-Profile-Format. In den kommenden Wochen will auch Asus eine Low-Profile-Variante der Nvidia-Grafikkarte anbieten. Das Modell GTX1050TI-O4G-LP-BRK bietet ein Doppellüfter-Design und Übertaktung ab Werk.

Asus GTX 1050 Ti Low Profile mit 7 Zentimetern Breite

Die Asus GeForce GTX 1050 Ti Low Profile misst lediglich 7 Zentimeter in der Breite, während Grafikkarten im Vollformat oft 11 Zentimeter messen oder noch breiter sind. Somit eignet sich die schlanke Ausführung auch für besonders kompakte PC-Gehäuse. Die Länge des Asus-Modells beträgt 18,2 Zentimeter – Mini-ITX-Versionen sind oft noch etwas kürzer.

Auf das schmale PCB setzt Asus einen Kühlkörper mit zwei Axial-Lüftern, wodurch die Karte zwei Slots belegt. Bilder zeigen eine Slot-Blende mit voller Länge, die mit DisplayPort, DVI und HDMI sowie Lüftungsschlitzen bestückt ist. Allerdings versichert Asus, dass auch eine Low-Profile-Blende beiliegt. Die Stromversorgung erfolgt allein über den PCIe-Steckplatz, der mit bis zu 75 Watt spezifiziert ist.

Übertaktung ab Werk in zwei Stufen

Während die GeForce GTX 1050 Ti (Test) einen Referenztakt von 1.290/1.392 MHz (Basis/Boost) für die GP107-GPU der Pascal-Architektur besitzt, setzt Asus auf Übertaktung: In der Standardeinstellung (Gaming Mode) sind Frequenzen von 1.303/1.417 MHz im BIOS programmiert. Über die zugehörige Software GPU-Tweak II kann optional der OC-Modus mit 1.328/1.442 MHz aktiviert werden, womit die gleichen Taktraten wie bei der Gigabyte GTX 1050 Ti Low Profile vorliegen. Wie bei allen GTX 1050 Ti fasst der GDDR5-Speicher 4 GB Daten und arbeitet mit rund 3.500 MHz.

Marktstart in den kommenden Wochen

Wie Asus mitgeteilt hat, soll die GTX1050TI-O4G-LP-BRK innerhalb der nächsten zwei Wochen erscheinen. Ein Preisniveau im Bereich von 180 Euro ist wahrscheinlich. In diesem Bereich rangieren auch die Modelle von Gigabyte, KFA2, MSI und Zotac.