Call of Duty: Treyarch äußert sich zur PC-Version von Black Ops 4

Wolfgang Andermahr 63 Kommentare
Call of Duty: Treyarch äußert sich zur PC-Version von Black Ops 4
Bild: Activision

Der Entwickler Treyarch hat sich auf dem offiziellen Twitter-Account für PC-Entwicklungen über die Umsetzung für Desktop-Rechner von Call of Duty: Black Ops 4 geäußert. Dabei wurden erste Details über Maus-Einstellungen, FOV, HDR und Seitenverhältnisse verraten.

Als Seitenverhältnisse stehen bei der PC-Version von Call of Duty: Black Ops 4 die Formate 5:4, 4:3, 16:10, 16:9, 21:9 und 32:9 zur Verfügung, die Wahlweise im Optionsmenü auch unabhängig vom eingesetzten Monitor geändert werden können. Es gibt zudem einen Field-of-View-Slider, der zwischen 60 und 120 Grad in 1er-Schritten eingestellt werden kann. Standardmäßig nutzt die PC-Version 90 Grad, die Konsolenfassungen 80 Grad.

Die Empfindlichkeit für den Sniper-Zoom kann eingestellt werden

COD: Black Ops 4 wird über separat einstellbare Maus-Filterungs- und Beschleunigungs-Funktionen verfügen, die großen Einfluss auf die Steuerung haben können. Standardmäßig sind beide Funktionen deaktiviert. Für Scharfschützengewehre gibt es eine spezielle Option, die die Mausempfindlichkeit im Zoom-Modus unabhängig von der normalen Empfindlichkeit ändert. Es können Einstellungen für horizontale und vertikale Bewegungen separat voneinander zwischen 10 Prozent und 200 Prozent vorgenommen werden.

Die PC-Version von Call of Duty: Black Ops 4 wird wie die Konsolenfassungen für PlayStation 4 Pro und Xbox One X und damit auch wie der Vorgänger-Titel COD: WWII HDR unterstützen. Auf dem PC notwendig ist dafür neben der neusten Version von Windows 10 ein entsprechender Monitor wie der Asus PG27UQ (Test). In einem separaten Test über HDR-Spiele hat sich gezeigt, dass Spiele mit HDR durchaus langsamer laufen können als mit klassischem SDR – dies muss aber nicht zwangsweise der Fall sein. Es kann schon alleine entscheidend sein, ob eine AMD- oder eine Nvidia-Grafikkarte eingesetzt wird.

Die PC-Version erscheint am 12. Oktober

Die PC-Version von Call of Duty: Black Ops 4 erscheint wie die Konsolenversion dieses Jahr am 12. Oktober. Das Spiel wird auf eine Einzelspielerkampagne verzichten und konzentriert sich stattdessen ausschließlich auf den Mehrspielermodus inklusive dem neuen Battle-Royale-Modus. Ein offener Beta-Test ist für den 11. bis zum 13. August angesetzt. Die PC-Version von COD: Black Ops 4 wird es exklusiv in der Battle.Net-App von Blizzard geben.