Google: Android 9 Pie Go Edition belegt noch weniger Speicher

Nicolas La Rocco 23 Kommentare
Google: Android 9 Pie Go Edition belegt noch weniger Speicher
Bild: Google

Auf den Release von Android 9 Pie lässt Google im Herbst eine neue Go Edition folgen, die auf dem Smartphone noch weniger Speicherplatz als die Go Edition von Android Oreo belegt. Android-Go-Smartphones richten sich mit ihrer günstigen Ausstattung an Käufer aus Schwellenländern und laufen mit angepassten Go-Apps von Google.

Ein Beispiel für ein Android-Go-Smartphone ist das rund 90 Euro teure Nokia 1, das mit 4,5 Zoll großem Display, 1 GB RAM und 8 GB Speicher ausgestattet ist und auch hierzulande angeboten wird. Dennoch bietet es mit Android 8.1 Oreo in der Go Edition ein aktuelles und vor allem unverändertes Google-Betriebssystem. Das Nokia 1 ist eines der Smartphones, das im Herbst das Update auf Android 9 Pie Go Edition erhalten wird.

Android 9 Pie benötigt 2,5 GB Speicher

Neben den mit Android 9 Pie neu eingeführten Basisfunktionen, darunter neue KI-Funktionen und die neue, optionale Gestensteuerung, bringt die Go Edition weitere spezielle Anpassungen mit. Gegenüber der Go Edition von Android Oreo spart das ohnehin weniger Speicher als die Ausgangsversion belegende Betriebssystem weitere 500 MB Speicherbedarf ein.

Auf einem Smartphone mit 8 GB Speicher belegt Android 9 Pie Go Edition nach einem Update der ab Werk installierten Apps (OBB app update = Out of the box app update) nur noch 2,5 GB statt 3 GB, wie es noch bei Android Oreo Go Edition der Fall ist. Eine nicht für die Go Edition angepasste Version von Android Oreo belegt laut Google hingegen 5,5 GB.

Freier Speicher bei Android Oreo, Oreo Go, und Pie Go
Freier Speicher bei Android Oreo, Oreo Go, und Pie Go (Bild: Google)

Weitere Verbesserungen für Android 9 Pie Go Edition sind kürzere Ladezeiten und erweiterte Sicherheitsfunktionen wie ein abgesicherter Bootvorgang. Außerdem plant Google ein Dashboard für die Überwachung des Mobilfunk-Datenverbrauchs.

Google wertet Go-Apps auf

Speziell für die Go Edition von Android hat Google angepasste Go-Apps entwickelt, die weniger Speicher belegen und Prozessor sowie RAM weniger stark belasten. Dazu zählen Google Go, YouTube Go, Maps Go, Files Go, Assistant Go sowie angepasste Versionen von Android Messages und der Telefon-App. Auch hier hat es seit dem ersten Release Veränderungen gegeben, sodass nun zum Beispiel die Turn-by-Turn-Navigation mit Maps Go möglich ist, was zuvor der Vollversion der App vorbehalten war.