Huawei-Tablets: MediaPad M5 Lite und T5 für die Mittelklasse

Michael Schäfer 29 Kommentare
Huawei-Tablets: MediaPad M5 Lite und T5 für die Mittelklasse
Bild: Huawei

Huawei hat mit dem MediaPad M5 Lite und dem MediaPad T5 zwei neue Android-Tablets im mittleren Preissegment vorgestellt, bei denen Medienkonsum und einfaches Surfen im Vordergrund stehen. Der größte Unterschied zwischen beiden Modellen ist in der Akkulaufzeit zu finden.

Der Stromspeicher wird seitens des Herstellers beim MediaPad M5 Lite mit 7.500 mAh angegeben und soll eine Videowiedergabe von bis zu elf Stunden ermöglichen. Dank Quick-Charge-Funktion soll das Tablet in drei Stunden wieder vollends aufgeladen sein. Für den Klang sind vier Lautsprecher von Harman Kardon verantwortlich, darüber hinaus verfügt das MediaPad M5 Lite über einen Fingerabdrucksensor.

Kleinerer Akku beim T5

Beim MediaPad T5 fällt die Leistung des verbauten Akkus mit 5.100 mAh deutlich geringer aus. Dieser soll für ein Surf-Vergnügen von bis zu sieben Stunden sorgen, das Abspielen von Musikdateien soll bis zu 68 Stunden möglich sein.

Huawei MediaPad M5 Lite und MediaPad T5

Identische technische Basis

Beide Tablets teilen sich die technische Grundlage bestehend aus einem aus der eigenen SoC-Sparte stammenden HiSilicon Kirin 659 mit acht Cortex-A53-Kernen, die zu je zwei Clustern gebündelt sind und jeweils mit 2,36 GHz und 1,7 GHz takten. Das SoC wird flankiert von einem 3 GB großen Arbeitsspeicher und einem internen Speicher von 32 GB, welcher per microSD-Karte erweiterbar ist.

Das IPS-Display weist eine Auflösung von jeweils 1.920 × 1.200 Bildpunkten bei einer Größe von 10,1 Zoll auf. Dieses verfügt zudem über einen sogenannten Eye-Care-Modus, welcher störende Blauanteile in der Bildschirmbeleuchtung herausfiltern soll. Die verbauten Kameras müssen grundsätzlich ohne LED-Blitz auskommen und lösen mit jeweils acht Megapixeln beim M5 Lite sowie fünf Megapixel und zwei Megapixeln beim T5 auf.

Zur drahtlosen Netzwerkverbindung greifen beide Tablets auf WLAN im Standard 802.11a/b/g/n/ac zurück, welche sowohl im 2,4-GHz- als auch im 5-GHz-Band senden. Daneben steht Bluetooth 4.2 und je nach Variante auch LTE zur Verfügung.

Als Software-Grundlage kommt das nicht mehr ganz taufrische Android 8.0 Oreo samt der Huawei-eigenen Bedienoberfläche EMUI 8.0 zum Einsatz.

Verkaufsstart noch in diesem Monat ab 229 Euro

Beide Tablets sind ab Ende August im Handel erhältlich. Das MediaPad M5 Lite wird dabei in der reinen WLAN-Variante zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 299 Euro angeboten. Für die LTE-Version verlangt der Hersteller 349 Euro. Etwas günstiger ist das MediaPad T5, welches in der Grundversion mit 229 Euro zu Buche schlägt, für die LTE-Version ist auch hier ein Aufschlag von 50 Euro fällig.

Huawei MediaPad M5 Lite Huawei MediaPad T5
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.0
Display: 10,10 Zoll
1.920 × 1.200, 224 ppi
IPS
Bedienung: Touch, Stylus, Fingerabdrucksensor Touch
SoC: HiSilicon Kirin 659
4 × Cortex-A53, 2,36 GHz
4 × Cortex-A53, 1,70 GHz
16/16 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T830 MP2
900 MHz
RAM: 3.072 MB
DDR3
Speicher: 32 GB (+microSD)
Kamera: 8,0 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 1080p
f/2,4, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Tertiär-Kamera: Nein
Quartär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p 2,0 MP, 720p
f/2,4
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM:
Nein
Variante
GPRS + EDGE
UMTS:
Nein
Variante
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE:
Nein
Variante
Ja
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C Micro-USB 2.0
SIM-Karte:
Variante
Nano-SIM
Akku: 7.500 mAh (28,65 Wh)
fest verbaut
5.100 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 243,0 × 162,0 × 7,70 mm 243,0 × 164,0 × 7,80 mm
Schutzart:
Gewicht: 475 g 460 g
Preis: ab 251 € / ab 294 € 229 € / 279 €