Medion Erazer: PC und Notebook für Spieler ab heute bei Aldi Süd

Michael Schäfer 103 Kommentare
Medion Erazer: PC und Notebook für Spieler ab heute bei Aldi Süd
Bild: Medion

Neben dem Convertible Akoya E3222 bietet Medion aktuell bei Aldi Süd ebenso einen an Spieler gerichteten PC sowie ein Notebook für die gleiche Zielgruppe an. Während sich der Erazer X67030 für den stationären Betrieb und LAN-Partys qualifizieren soll, ist das Erazer P6689 für mobiles Spielen konzipiert.

65-Watt-CPU mit sechs Kernen

Beim Medion Erazer X67030 bildet die Leistungsbasis ein Core i5-8400 der 8. Generation von Intel, welcher über 6 Kerne verfügt. Der Basistakt liegt bei 2,8 GHz, der maximale Ein-Kern-Turbo bei 4,0 GHz. Es ist davon auszugehen, dass Medion den Prozessor auch in diesem Rechner auf 65 Watt Leistungsaufnahme deckelt, was der TDP und damit dem Verbrauch unter Last bei Basistakt entspricht. Je nach Art der Last dürfte die CPU damit nicht die maximalen Turbotaktraten erreichen. Beim Medion Erazer X67020/X67015 (Test) war das Ende 2017 ebenso der Fall.

Die CPU wird von einem Arbeitsspeicher in einer Größe von 16 GB flankiert, zudem sollen 16 GB Intel-Optane-Speicher (Test) den Zugriff auf häufig verwendete Dateien beschleunigen. Als Speicher kommen beim Spiele-PC sowohl eine 180 GB große SSD wie auch eine normale Festplatte in einer Größe von 2 TB zum Einsatz. Die Grafikeinheit bildet eine Nvidia GeForce GTX 1060 mit 6 GB RAM.

Medion Erazer X67030

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem ein DVD-/CD-Brenner, ein Kartenleser, ein Hot-Swap-Festplattenwechselrahmen sowie Gigabit-LAN, WLAN und Bluetooth 5.0. Als Betriebssystem fungiert Windows 10 Home.

Der PC wird von Medion in dem bekannten mattschwarzen Micro-ATX-Gehäuse samt blau leuchtenden LED-Elementen an der Front ausgeliefert. Durch den angebrachten Tragegriff soll der Rechner auch für LAN-Partys geeignet sein.

Der Medion Erazer X67030 ist ab sofort zu einem Verkaufspreis von 999 Euro bei Aldi Süd erhältlich.

Notebook für Spieler

Eine Nummer kleiner geht es beim Medion Erazer P6689 zu. Bei dem Gaming-Notebook bildet ebenfalls ein Intel Core i5 die technische Basis, welcher hier jedoch lediglich 4 Kerne besitzt, die mit nur 1,6 GHz getaktet werden. Im Boost-Modus kann die CPU auf bis zu 3,4 GHz getaktet werden. Beim P6689 verbaut Medion 8 GB RAM, der Speicher setzt sich aus einer 256 GB großen SSD und einer 1,5 TB großen HDD zusammen.

Das IPS-Display verfügt über eine Größe von 15,6 Zoll und besitzt eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten. Die Grafikeinheit besteht aus einer GeForce GTX 1050 von Nvidia, welche über 4 GB GDDR5-Speicher verfügt. Als Schnittstellen zur Datenübertragung stehen unter anderem USB 3.1 Typ C, Gigabit-LAN, WLAN und Bluetooth im Standard 4.1 zur Verfügung.

Medion Erazer P6689

Auch beim neuen Notebook von Medion kommt Windows 10 Home zum Einsatz.

Das Medion Erazer P6689 ist ebenfalls ab sofort in den Filialen von Aldi Süd zu einem Preis von 799 Euro erhältlich.