Gestrichen: OnePlus 6T ohne Klinke und dafür Bullets mit USB Typ C

Björn König et al. 178 Kommentare
Gestrichen: OnePlus 6T ohne Klinke und dafür Bullets mit USB Typ C
Bild: OnePlus

OnePlus hat bestätigt, dass das noch für dieses Jahr erwartete OnePlus 6T das erste Gerät der Serie ohne 3,5-mm-Klinkenanschluss sein wird. Dazu passend gibt es die neuen Kopfhörer OnePlus Bullets V2 „mit dem nächsten Gerät des Unternehmens in Q4 2018“ auch mit USB Typ C.

Das erste OnePlus ohne analoge Audio-Buchse

Dass das OnePlus 6T auf den analogen Audioausgang verzichten wird, hat der Hersteller gegenüber TechRadar bekannt gegeben. Nachdem der Hersteller in der Vergangenheit auch mit dem Festhalten am alten Standard geworben hatte, überrascht dieser Schritt. Carl Pei, einer der Gründer, sieht die Zeit jetzt allerdings reif für den Wechsel, auch wenn er firmenintern kontrovers diskutiert wurde.

Mittlerweile würden allerdings 59 Prozent „der Community“ ein drahtloses Headset einsetzen. Vor zwei Jahren hätte der Prozentsatz noch deutlich niedriger gelegen, weshalb die Klinke beibehalten wurde. Auch das im Mai präsentierte OnePlus 6 bot sie noch.

Klinke, USB Typ C und Mono-Lautsprecher
Klinke, USB Typ C und Mono-Lautsprecher

Den alten Anschluss wegzulassen hätte es OnePlus jetzt aber ermöglicht mehr Technologie in das Smartphone zu stecken, allen voran etwas, das Anwender schon immer gefordert hätten: einen größeren Akku. Gerüchten zufolge soll das OnePlus 6T darüber hinaus auch über einen Display-Fingerabdruckscanner verfügen, dessen Kamera unter dem Display ebenfalls Platz benötigt.

Neue Kopfhörer Bullets V2 mit USB Typ C

Neben dem drahtlosen Abspielen von Musik über Bluetooth können Anwender beim OnePlus 6T in Zukunft auch einen Kopfhörer für USB Typ C nutzen. Mit den Bullets V2 hat OnePlus bereits ein eigenes Produkt vorgestellt. Die neuen Bullets werden mit 19,95 Euro preislich auf praktisch dem gleichen Niveau wie die Bullets V2 liegen. Sie werden wie bislang auf allen Online-Kanälen verfügbar sein.

OnePlus Bullets V2 mit USB Typ C
OnePlus Bullets V2 mit USB Typ C (Bild: OnePlus)

Eine „verbesserte Sound-Qualität“ soll durch Nutzung eines DAC von Ciruss Logic mit einem größeren Dynamikbereich, höherem Signal-Rausch-Verhältnis und einem niedrigen Grundrauschen. Hinzu kommen In-Line-Steuerelemente und ein Mikrofon für Anrufe von unterwegs aus.

OnePlus 6T für November erwartet

Die Ankündigung des OnePlus 6T könnte erneut im November erfolgen, nachdem dieser Monat auch für die Vorstellung des OnePlus 5T und OnePlus 3T gewählt worden war. Hinter Smartphone-Herstellern wie OnePlus, Oppo und Vivo steckt der chinesische Großkonzern BBK Electronics. Deshalb ist es auch nicht überraschend, dass in den letzten Jahren regelmäßig ein Technologietransfer von Oppo zu OnePlus stattgefunden hat. Das OnePlus 6 basiert vom Design her zum Beispiel auf dem Oppo R15, bietet allerdings eine bessere Ausstattung. Beim OnePlus 5T war es das Oppo R11s.

Verpackung des OnePlus 6T
Verpackung des OnePlus 6T (Bild: Weibo via Android Police)