OnePlus 6T: Display-Fingerabdrucksensor und Mini-Notch in Tropfenform

Nicolas La Rocco 132 Kommentare
OnePlus 6T: Display-Fingerabdrucksensor und Mini-Notch in Tropfenform
Bild: Oppo

Für den Spätherbst wird mit dem OnePlus 6T eine Neuauflage des OnePlus 6 (Test) mit aufgewerteter Ausstattung und neuem Design erwartet. Dass das Android-Smartphone erneut auf einem Gerät von Oppo basieren wird, legen erste Aufnahmen der Verpackung des OnePlus 6T nahe. Der Fingerabdrucksensor rückt demnach unter das Display.

Hinter Smartphone-Herstellern wie OnePlus, Oppo und Vivo steckt der chinesische Großkonzern BBK Electronics. Deshalb ist es auch nicht überraschend, dass in den letzten Jahren regelmäßig ein Technologietransfer von Oppo zu OnePlus stattgefunden hat. Das OnePlus 6 basiert vom Design her zum Beispiel auf dem Oppo R15, bietet allerdings eine bessere Ausstattung. Beim OnePlus 5T war es das Oppo R11s.

Oppo R17 bildet die Basis des OnePlus 6T

Für den Nachfolger OnePlus 6T wird sich OnePlus ersten Bildern aus China zufolge beim Oppo R17 bedienen, das Mitte August für den chinesischen Markt vorgestellt wurde. Die besonderen Eigenschaften des Oppo R17 sind eine sehr kleine Notch im Stil eines Wassertropfens und ein in das Display integrierter Fingerabdrucksensor. Das 6,4 Zoll große Display nimmt 91,5 Prozent der Vorderseite ein und wird durch das erst kürzlich vorgestellte Corning Gorilla Glass 6 geschützt.

Über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo sind Aufnahmen veröffentlicht worden, die die Verpackung des OnePlus 6T zeigen sollen. Dabei ist die Innenseite des Deckels mit den Umrissen des Smartphones bedruckt, die eindeutig erkennbar den Umrissen des Oppo R17 entsprechen. Eine Grafik im unteren Bereich mit dem Schriftzug „Unlock The Speed“ deutet den in das Display integrierten Fingerabdrucksensor an. Am oberen Ende des Smartphones ist wie beim Oppo R17 die kleine Notch in Form eines Wassertropfens zu sehen. Die Innenseite des Kartons hat OnePlus zudem mit Usernamen aus dem offiziellen Forum des Herstellers dekoriert.

Vorstellung dürfte erneut im November erfolgen

Ein Unterschied zum Design des Oppo R17 ist der Alert Slider oberhalb der Power-Taste. Dieser sitzt wie zuletzt beim OnePlus 6 auf der rechten Seite des Smartphones, nachdem dieser bei früheren OnePlus-Generationen stets auf der linken Seite montiert war. Außerdem wird OnePlus aller Wahrscheinlichkeit nach durchweg auf High-End-Hardware für das OnePlus 6T setzen, darunter der Snapdragon 845 von Qualcomm. Das Oppo R17 ist hingegen mit dem neuen Snapdragon 670 aus 10-nm-Produktion ausgestattet.

Die Ankündigung des OnePlus 6T könnte erneut im November erfolgen, nachdem dieser Monat auch für die Vorstellung des OnePlus 5T und OnePlus 3T gewählt worden war.