Skyrim-Mod: Enderal erscheint auf Steam

Max Doll 40 Kommentare
Skyrim-Mod: Enderal erscheint auf Steam
Bild: SureAI

Die gelungene Skyrim-Mod Enderal (Test) wird wie die kommende Erweiterung Forgotten Stories auf Steam veröffentlicht. Dadurch wird die Installation der Total Conversion wesentlich einfacher. Ein Entgelt verlangen die Entwickler weiterhin nicht.

Bislang haben die Entwickler nur die Shopseite des Rollenspiels eingestellt, die Veröffentlichung soll aber noch in diesem Jahr erfolgen. Die Auslieferung des Spiels über Steam hat für Spieler zahlreiche Vorteile: Für Installation und Updates sind nun Server von Valve zuständig, der Rückgriff auf Launcher und Ressourcen des Mod-Teams wird unnötig.

Außerdem wird Enderal als eigenständiges Spiel behandelt, das über ein eigenes Spiel- und Spielstandsverzeichnis verfügt. Dadurch kann es neben einer bestehenden Installation von Skyrim genutzt werden, anstelle diese Installation zu überschreiben. Der Besitz von Bethesdas Rollenspiel wird aber immer noch zwingend vorausgesetzt. Für die Modder ist das auch eine Auszeichnung: Nur herausragende Hobbyarbeiten erhalten die Chance, über Steam vertrieben zu werden.

Enderal macht vieles anders

Enderal gehört zu den besten Mods für Skyrim und nutzt das Rollenspiel nur für einen Totalumbau. Die technische Basis nutzen die Modder von SureAI für die Realisierung einer eigenen Fantasy-Welt mit düsterer, vertonter Story und ihrer eigenen Interpretation eines Rollenspiels, in der sich Spieler dutzende Stunden vergnügen können. Diese Vision fällt deutlich weniger „Casual“ aus als in Skyrim und orientiert sich eher an der alten Genreschule, sie ist hart und fordernd.